Die Meldungen in der Rubrik „Aus den Unternehmen” stammen von den Firmen selbst und sind nicht redaktionell geprüft bzw. bearbeitet worden.

Deutsche Telekom setzt auf Readly als Partner für digitale Zeitschriften

Readly, Anbieter der App zum unbegrenzten Lesen von Magazinen und Zeitschriften, hat eine umfassende Kooperationsvereinbarung mit der Telekom geschlossen. Ab dem 1.7.2015 können Kunden der Telekom Readly für 9,99 Euro im Monat direkt zu ihrem Mobilfunkvertrag hinzu buchen und erhalten zusätzlich 150 MB Extra-Datenvolumen.

Die Magazin-Flatrate von Readly ergänzt nun die zusätzlich buchbaren Optionen des Telekommunikationsanbieters und ist ab heute direkt über die Telekom buchbar. Das zusätzliche Datenpaket wird Kunden der Telekom, die Readly buchen, automatisch gutgeschrieben. Die 150 MB können für Zeitschriften oder auch für jeden anderen Internetdienst genutzt werden. Im ersten Monat ist das Angebot für Telekom-Kunden kostenlos. Sie können Readly auf bis zu fünf Geräten gleichzeitig nutzen, so dass die ganze Familie gleichzeitig bequem sowohl on- als auch offline lesen kann.
 
Readly bietet seinen Lesern Zugang zu mehr als 1.100 Magazinen und Zeitschriften, darunter über 120 deutschsprachige.  Das Angebot bei Readly reicht von Entertainment (u.a. Cosmopolitan, inTouch und Closer), Sport und Lifestyle (u.a. Men’s Health und RUNNER’s WORLD) bis hin zu Auto und Motor (u.a. Auto Motor Sport, Motor Klassik und Motorrad) sowie TV, Film und Kino (u.a. HÖRZU). Titel wie das Rolling Stone Magazine, Grazia oder FHM sind in englischer Sprache verfügbar.

„Für Readly ist die Kooperation mit der Telekom ein weiterer, großer Meilenstein seit unserem Deutschlandstart vor knapp acht Monaten“, sagt Readly Deutschland-Geschäftsführer Philipp Graf Montgelas. „Für uns und unsere Verlagspartner ist die Zusammenarbeit mit einem so bekannten und professionellen Partner eine große Chance.“

„Die Zusammenarbeit mit Readly ist ein weiterer wichtiger Schritt in unserer Strategie,  durch Partnerschaften attraktive Services anzubieten“, so  Marc Schwarze, Vice President Connected Entertainment bei der Deutschen Telekom. „Mit der Lese-Flatrate von Readly bieten wir Telekom Kunden erneut ein innovatives Produkt, mit dem wir begeistern können.“

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Deutsche Telekom setzt auf Readly als Partner für digitale Zeitschriften"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Themen-Kanäle

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

SPIEGEL-Bestseller

2
Meyerhoff, Joachim
Kiepenheuer & Witsch
3
Schirach, Ferdinand
Luchterhand
4
Seethaler, Robert
Hanser Berlin
5
Hettche, Thomas
Kiepenheuer & Witsch
21.09.2020
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Neueste Kommentare