Der Brummi-Bestsellerautor

Ende 2012 räumte der Schwede Fredrik Backman in seinem Heimatland mit dem Roman „En man som heter Ove“ („Ein Mann namens Ove“) ordentlich ab. Der mürrische Rentner Ove, der seine Nachbarn terrorisiert, eroberte zwei Jahre darauf auch Deutschland. Das Buch wurde in über 30 Länder verkauft und in Schweden verfilmt. Backman war zuvor LKW-, Gabelstaplerfahrer und Blogger, sein Debüt ein Überraschungshit.

In Backmans Nachfolgeband steht Oma statt Ove im Mittelpunkt: Der Titel „Oma lässt grüßen und sagt, es tut ihr leid“ erscheint in Deutschland wie das Debüt bei Fischer Krüger und belegt auf Anhieb Platz 8 der SPIEGEL-Bestsellerliste Hardcover Belletristik. Sowohl Cover als auch Figuration sind bewusst mit Wiedererkennungswert gewählt. Auch diesmal ist die Hauptperson im Rentenalter: Oma erfindet für ihre Enkelin Elsa zahlreiche Abenteuer, um sie auf den bevorstehenden Abschied vorzubereiten. Und wie schon Ove schaut Elsa auf dem Cover die Straße herunter, auf was dort kommen mag.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Der Brummi-Bestsellerautor"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*