buchreport

Der Kaffee zur Zeitschrift

„Es gibt immer noch unternehmerischen Spielraum“, meinte Geschäftsführer  Adam-Claus Eckert 2009 im Interview mit buchreport. Nach diesem Motto erweitert seine Unternehmensgruppe Dr. Eckert GmbH nun mit der jungen Kaffee- und Snackmarke „Coffee Jungle“ ihr Marken-Portfolio.

Im Dresdener Einkaufszentrum Altmarkt Galerie will die Unternehmensgruppe künftig mit dem Partner „Coffe Jungle“ auf rund 100 qm neben Presseartikeln und Tabakwaren auch Kaffee und Snacks anbieten. Am 31. März wird der Erweiterungsbau für das Publikum geöffnet. Weitere
„Coffee-Jungle“-Filialen in Einkaufszentren und in Bahnhöfen sind geplant, u.a. auch im Berliner S-Bahnhof Friedrichstraße.

Mit rund 200 Einzelhandelsgeschäften zählt die Unternehmensgruppe Dr. Eckert nach eigenen Angaben zu den deutschen Marktführern mit den Sortimentsschwerpunkten Presse, Buch, Tabakwaren, Convenience, Lotto/Toto und Postdienstleistungen. Mit einem Buchumsatz von 13 Mio Euro in 2010 stehen die 97 Bahnhofsfilialen auf Platz 37 im buchreport-Ranking der größten Buchhandlungen.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Der Kaffee zur Zeitschrift"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Mayersche in Aachen: Innovationslabor mit viel Café  …mehr
  • Minijobber haben keinen Lohnanspruch bei Corona-Lockdown  …mehr
  • Humboldt Buchhandlung setzt auf nachhaltig interessierte Kunden  …mehr
  • Peter Peterknecht: Profilieren in der Pandemie  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten