Deal mit Dänen

Bewegung auf dem Hörbuch-Markt: Steinbach sprechende Bücher, 1978 gegründet und damit nach eigenen Angaben ältester nationaler Hörbuchverlag, hat sein Verlagsgeschäft an den dänischen Verlag Lindhardt og Ringhof verkauft. Das Unternehmen gehört zum Portfolio der Egmont Gruppe.

„Der Verkauf ist mit einer umfangreichen Kooperation verbunden und bietet uns viele neue Optionen im Lizenzbereich“, betont Peter Bosnic, kaufmännischer Geschäftsführer von Steinbach, im Gespräch mit buchreport. Weitere Details des Deals:

  • Steinbach wird sich weiterhin um den Vertrieb der physischen Hörbücher kümmern.
  • Lindhardt og Ringhof übernimmt mit seinem Imprint Saga den digitalen Vertrieb.
  • Verlagssitz bleibt Schwäbisch Hall. Das Vertreterteam mit den bisherigen Vertriebspartnern (Kamphausen Mediengruppe, Geophon, Christoph Merian Verlag, O-Ton Produktionen, CC-Live, Quadro Nuevo, CBX-Buchverlag) bleibt ebenfalls bestehen.

Zuletzt hatte die Westermann Gruppe im Dezember vergangenen Jahres den Münchener Audio Media Verlag übernommen (hier mehr). Audio Media hat ein Portfolio von rund 600 lieferbaren Titeln, darunter der Bestseller „Darm mit Charme“, der im Dezember mit der „Goldenen Schallplatte“ für 100.000 verkaufte Exemplare ausgezeichnet wurde.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Deal mit Dänen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*