Das satte Plus

Was ist ein zusätzlicher Verkaufstag in der umsatzstärksten Woche des Jahres wert? Anders als im Vorjahr, als für den stationären Buchhandel mit einem Zusatztag „nur“ relativ bescheidene +12% zu Buche standen, gab es diesmal im buchreport-Wochenumsatztrend den erhofften Aufschlag: im Durchschnitt +20,7%.

Bücher erwiesen sich einmal mehr als Ergänzung und Last-Minute-Geschenk. Vor allem am Freitag (23.12.) und auch am Vormittag des Heiligabends hatten sich langen Schlangen vor den Kassen gebildet.

Die meistverkauften Titel der Finalwoche hatten Random House-Verlage im Programm. Lediglich ein dtv-Titel konnte sich in die RH-Phalanx schieben. Kurios: Das Henning-Mankell-Taschenbuch „Der Feind im Schatten“ erscheint offiziell erst im Januar. Die Top5:

  1.  Charlotte Link: Der Beobachter (Blanvalet, 9,99 Euro)
  2.  Jonas Jonasson: Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg… (Carl’s Books, 14,99 Euro)
  3.  Walter Isaacson: Steve Jobs (C. Bertelsmann, 24,99 Euro). 
  4. Henning Mankell: Der Feind im Schatten (dtv, 10,95 Euro).
  5. Christopher Paolini: Eragon. Das Erbe der Macht (cbj, 24,99 Euro)

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Das satte Plus"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Andrea O’Brien: »Das Buch ist eine Zumutung – im positiven…  …mehr
  • Delivros Orell Füssli übernimmt LC Lehrmittel Center  …mehr
  • Wissenschaftlich untersuchter Aufschwung der US-Indies  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten