buchreport

Bruce Springsteen rockt sich an die Spitze

Bruce Springsteen (Foto: Sony Music)

Bewegung auf der Bühne der Bestseller: Bruce Springsteen hat mit seiner Autobiografie „Born to run“ (Heyne) aus dem Stand den Spitzenplatz auf der SPIEGEL-Bestsellerliste Hardcover Sachbuch erobert. Der Musiker ist seit rund 50 Jahren eine feste Größe im Musikgeschäft. In seinem Lebensrückblick lässt er seine Erfolge Revue passieren, klammert aber auch schonungslos Schattenseiten nicht aus.

Damit hat „The Boss“ wie ihn seine Fans weltweit seit vielen Jahren nennen, die Natur-Dauerbrenner von Förster Peter Wohlleben locker überholt. Benannt ist die Autobiografie nach einem 1975 veröffentlichten Rock-Album, das dem am 23. September 1949 in New Jersey geborenen Musiker den Durchbruch brachte.

Die Lebensschau des Rock-Giganten wird im Buchhandel für 27,99 Euro angeboten. In der Presse gab es viel Beifall: „Mit seiner Autobiografie veröffentlicht er nun erstmals ein Buch (abgesehen von dem Kinderbuch ,Outlaw Pete‘, illustriert von Frank Caruso), in dem seine Poesie, seine Bilder, seine gewaltige Sprache voller Tiefe, Witz und Ironie noch einmal ausführlich und ganz ohne Musik kraftvoll zum Ausdruck kommen“, urteilt SPIEGEL-ONLINE.

„Bruce Springsteen hat eine fesselnde Autobiographie geschrieben. Sie ist komisch, traurig und schmerzhaft ehrlich. Dem Geheimnis seiner Kunst nähert sich der Sänger ebenso wie der eigenen Depressivität“, schreibt die „FAZ“.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Bruce Springsteen rockt sich an die Spitze"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Daniela Koch empfiehlt »Die Erfindung des Ungehorsams«  …mehr
  • Peter Peterknecht: Profilieren in der Pandemie  …mehr
  • Minijobber haben keinen Lohnanspruch bei Corona-Lockdown  …mehr
  • Schweizer Filialist Orell Füssli expandiert  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten