buchreport

»Bretonische Verhältnisse« bei der ARD

Am 24. April zeigt die ARD um 20.15 Uhr die Verfilmung des Bestsellers „Bretonische Verhältnisse“ (über 600.000 verkaufte Exemplare) von Jean Luc Bannalec. Die Hauptrolle des Kommissar Dupin wird von Pasquale Aleardi gespielt.

Zum Inhalt: Ein Mord beunruhigt die Einwohner des beschaulichen Küstendorfs Pont Aven: Pierre-Louis Pennec, der hochbetagte Inhaber des legendären Hotels Central, das einst Gauguin und andere Künstlergrößen beherbergte, wird erstochen aufgefunden. Die Ermittlungen leitet Georges Dupin, ein in die bretonische Provinz strafversetzter Kommissar aus Paris. Dupin muss als Neuling nicht nur die Geheimnisse Pennecs und dessen verwickelter Familiengeschichte ergründen, er hat auch mit dem eigenwilligen Charakter der Bretonen zu kämpfen.

Der dritte Fall für Kommissar Dupin „Bretonisches Gold“ erscheint bereits am 15. Mai im Verlag Kiepenheuer & Witsch. Der neue Fall führt Kommissar Dupin in die spektakulären Salzgärten auf der Guérande-Halbinsel.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "»Bretonische Verhältnisse« bei der ARD"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Themen-Kanäle

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

SPIEGEL-Bestseller

Neueste Kommentare