buchreport

A. J. Finns Debüt stürmt an die Spitze

Seit Monaten wurde „The Woman in the Window“ von A. J. Finn in den USA hoch gehandelt. Jetzt ist das Buch erschienen und hat prompt geliefert: Aus dem Stand ist der Debütroman an die Spitze der Bestsellerliste gestürmt. Auch das Pseudonym von A.J. Finn ist längst gelüftet: Dahinter steckt Dan Mallory, Executive Editor der HarperCollins-Tochter Morrow, die seinen Roman auch veröffentlicht hat. Die Frau im Fenster ist Anna Fox. Seit einem traumatischen Erlebnis verlässt sie ihr Haus in New York mehr. Stattdessen verbringt sie ihre Tage damit, viel zu trinken, mit Fremden online zu chatten und ihre Nachbarn zu beobachten. Eines Tages ziehen gegenüber die Russels ein, Vater, Mutter, Sohn, und Anna bekommt ein Problem. Auch international ist der Roman gefragt. Lizenzen wurden mittlerweile in 36 Länder verkauft. In der deutschen Übersetzung erscheint „The Woman in the Window – Was hat sie wirklich gesehen?“ am 19. März bei Blanvalet.

Jetzt weiterlesen mit

Mehr Hintergründe. Mehr Analysen. Mehr buchreport.

Monatspass

14,90 €*

  • Lesen Sie einmalig zum Einstiegspreis einen Monat lang alle br+ Beiträge.

Abon­ne­ment „Der Digitale“

510 €*

  • Ein Jahr lang alle br+ Beiträge lesen.

Zugang zu diesem Angebot vorhanden? Loggen Sie sich hier ein.

Hilfe finden Sie in unserem FAQ-Bereich.


*alle Preise zzgl. MwSt.

Nicht das Richtige dabei? Alle Angebote vergleichen

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "A. J. Finns Debüt stürmt an die Spitze"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*