buchreport

Die Meldungen in der Rubrik „Aus den Unternehmen” stammen von den Firmen selbst und sind nicht redaktionell geprüft bzw. bearbeitet worden.

16. Münchner Bücherschau junior hofft auf Präsenzveranstaltung

Optimistisch schaut die Münchner Bücherschau junior auf den März und hofft auf eine sowohl digital als auch vor Ort im Münchner Stadtmuseum stattfindende Münchner Bücherschau junior. Zugesagt haben Autorinnen und Autoren wie Margit Auer, Chris Bradford, Kirsten Boie oder Dita Zipfel. Der Relaunch der Webseite ist fertig, übersichtlicher und mobil besser abrufbar, und ab dem 21. Januar online mit allen aktuellen Infos. Programmflyer gehen in diesen Tagen an in die Buchhandlungen Münchens und des Münchner Umlands.

Nach den Erfahrungen der letzten beiden Jahre ist die Münchner Bücherschau junior von vorneherein zweigleisig geplant: Rund 5000 Kinder- und Jugendbücher, Hörbücher und Elternratgeber aus 80 Verlagen stehen zum Entdecken und Erkunden ab dem 12 März im Münchner Stadtmuseum und auf der virtuellen Plattform mit Leseproben oder „Blick ins Buch“, teils mit Videos, Bastelanleitungen oder pädagogischem Zusatzmaterial bereit. Desgleichen die Lesetipps „Buchhändler*innen und Leseclubs empfehlen“ und „Neu und lesenswert“, ausgewählt von  Expertinnen. Ausschließlich im Stadtmuseum werden die Illustrationsausstellung der Künstlerin Britta Teckentrup und die Mitmach-Boxen zu ausgewählten Sachbüchern, kreiert von Studierenden der Ludwig- Maximilians-Universität, zu sehen und zu erleben sein, sowie die Figureninstallation im Innenhof, die Figuren- und Bilderbuchwerkstatt von Kultur & Spielraum, das Fachseminar „Lebendiges Vorlesen – Voice Acting“ des Leselounge e.V. (eventuell auch digital) und die „Vorlesezeit“ der Lesefüchse e V. sowie das „Vorlesen in vielen Sprachen“ der Internationalen Forschungsstelle Mehrsprachigkeit.

Nach heutigem Stand finden Live-Veranstaltungen mit Margit Auer, Sven Gerhardt, Alexander Mazza, Florian Huber, Chris Bradford (englisch-deutsche Lesung) und Sophie Schmid (Lesung mit Druckworkshop) im Stadtmuseum und erstmals auch im Literaturhaus statt, teils sind sie am nächsten Tag online abrufbar. Rein digital dagegen sind die musikalische Lesung „Kann ich bitte in die Mitte?“ und die Veranstaltungen mit Karl Olsberg, Dita Zipfel und fast alle Schulklassenveranstaltungen zu erleben.

So die momentane Planung, die sich je nach Infektionsgeschehen, geltenden Einlass- und Hygienebedingungen ändern kann. Tagesaktuelle Informationen, Eintrittspreise und Infos unter:

www.muenchner-buecherschau-junior.de

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "16. Münchner Bücherschau junior hofft auf Präsenzveranstaltung"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Themen-Kanäle

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

SPIEGEL-Bestseller

1
Kobr, Michael; Klüpfel, Volker
Ullstein
2
Garmus, Bonnie
Piper
3
Walker, Martin
Diogenes
4
Kürthy, Ildikó von
Wunderlich
5
Micky Beisenherz, Sebastian Fitzek
Droemer
16.05.2022
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

größte Buchhandlungen