Monatspass

Comic-Festival in Angoulême mit starker deutscher Präsenz

Das Plakat des Angouleme Festivals

Am Donnerstag, 24. Januar 2019, startet das 46. Festival international de la bande dessinée d’Angoulême, das bis zum Sonntag wieder rund 200.000 Besucher anlocken wird. Damit ist die Veranstaltung im Südwesten Frankreichs die mit Abstand größte Comic-Messe in Europa. 

Neben unzähligen Fans kommen auch zahlreiche Fachbesucher, für die es ein eigenes Rechtezelt gibt, in dem sich regelmäßig auch deutsche Verlage mit ihrer Comic-Produktion präsentieren. Nach Frankreich Lizenzen zu verkaufen ist für deutsche Verlage interessant, verfügt unser Nachbarland doch über einen Comic-Markt, der fast fünfmal so groß ist wie der deutsche.

Da ist es wirtschaftlich sehr lukrativ, dass Comics aus dem deutschsprachigen Raum – insbesondere Graphic Novels – seit einigen Jahren immer mehr Interesse in Frankreich finden. So zählt der renommierte Casterman Verlag dieses Jahr gleich zwei deutsche Künstler zu seinen Ehrengästen, die im Hauptzelt des Festivals ihre Bücher signieren, nämlich Reinhard Kleist (“Cash”, “Nick Cave – Mercy on me”, auf Deutsch bei Carlsen) und Katja Klengel, von der unlängst der Band “Quand j’avais ton âge” herauskam. Die Geschichte erschien 2012 unter dem Titel “Als ich so alt war” als Fortsetzungs-Comic in der “Frankfurter Allgemeinen Zeitung”, liegt in Buchform bisher aber nur auf Französisch vor.

Andere bekannte deutschsprachige Comic-Künstler, die auf dem Festival in Angoulême signieren, sind u. a. Magdalena Kaszuba, Mikael Ross oder Burcu Türker, die auch am Deutschen Gemeinschaftsstand anzutreffen sind, den der Deutsche Comicverein, der Internationale Comic-Salon Erlangen sowie das Goethe Institut organisieren. Dass dieses Jahr besonders viele deutschsprachige Comic-Künstler nach Angoulême kommen, hängt auch damit zusammen, dass erfreulicherweise gleich drei aus dem Deutschen übersetzte Titel auf der Auswahlliste für die Comic-Preise des Festivals stehen, die am Samstag vergeben werden.

Die nominierten Titel deutschsprachiger Comic-Künstler:

  • “Alice dans le Sussex” von Nicolas Mahler (deutsch: “Alice in Sussex” bei Suhrkamp)
  • “Heimat – Loin de mon pays” von Nora Krug (deutsch: “Heimat – Ein deutsches Familienalbum” bei Penguin)
  • “The Artist – Le Cycle éternel” von Anna Haifisch (deutsch: “The Artist” bei Reprodukt)

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Comic-Festival in Angoulême mit starker deutscher Präsenz"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Boyle, T.C.
Hanser
2
Hansen, Dörte
Penguin
3
Houellebecq, Michel
DuMont
4
Neuhaus
Ullstein
5
Würger, Takis
Hanser
11.02.2019
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 12. Februar - 17. Februar

    Internationale Buchmesse Taipeh

  2. 14. Februar - 16. Februar

    Jahrestagung der IG unabhängige Verlage

  3. 19. Februar - 23. Februar

    Didacta

  4. 20. Februar - 21. Februar

    Jahrestagung Nordbuch

  5. 12. März

    HR Future Day