Verlage: Bescheidenheit beim Gehalt

Wer verdient wie viel? Beim Gehalt ist die Verlagsbranche ein Wirtschaftszweig, in dem eher Bescheidenheit angesagt ist. Der Großteil der Beschäftigten verdient weniger als 40.000 Euro im Jahr brutto, hinzu kommen regelmäßig Überstunden. Frauen verdienen deutlich weniger, als ihre Kollegen. Gleichwohl: die Zufriedenheit im Job ist weitaus größer als im Branchenschnitt. Dieses Bild zeichnet eine aktuelle Online-Umfrage des „digital pubishing report“ (dpr), an der sich 225 Personen beteiligt haben.

Der dpr meldet u.a. folgende Ergebnisse:

  • Fast jeder zweite Befragte (46 %) verdient unter 40.000 Euro im Jahr brutto. Der Anteil in dieser Gehaltsklasse liegt bei Publikumsverlagen (52 %) deutlich höher als bei Fachbuchverlagen (39 %), bei denen die Mitarbeiter tendenziell mehr verdienen.
  • Die Analyse der Einkommen von Mitarbeitern ohne Führungsverantwortung nach Abteilungen zeigt, dass besonders in den Bereichen Lektorat/Redaktion, Marketing und Herstellung der überwiegende Teil in der untersten Klasse (unter 40.000 Euro Jahresbruttofixgehalt) liegt: in den genannten Abteilungen jeweils über 60 %, bei Lektorat/Redaktion mit 73 % sogar fast drei Viertel der Befragten.
  •  Mitarbeiter aus Vertrieb, IT und Social Media verdienen deutlich mehr. Bei der IT liegt fast ein Viertel der Befragten zwischen 61.000 und 70.000 Euro per anno. Das ist die Abteilung mit den meisten Besserverdienern unter den Nicht-Führungskräften. Gleiches gilt auch für den Vertrieb, wobei es hier einzelne Ausreißer sind, die sogar zwischen 71.0000 und 80.000 Euro im Jahr erhalten.

 

Hier geht es zu den kompletten Ergebnissen der Befragung.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Verlage: Bescheidenheit beim Gehalt"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Liegt das nächste Silicon Valley in China?  …mehr
  • Push-Nachrichten – ein Segen, der nicht zum Fluch werden sollte  …mehr
  • So funktioniert die Business-Kommunikation nach der DSGVO  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Seethaler, Robert
    Hanser, Berlin
    3
    Schätzing, Frank
    Kiepenheuer & Witsch
    4
    Leo, Maxim; Gutsch, Jochen
    Ullstein
    06.08.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 21. August - 25. August

      Gamescom

    2. 22. August - 26. August

      Buchmesse Peking

    3. 31. August - 5. September

      IFA 2018 – Internationale Funkausstellung

    4. 3. September

      buch aktuell 3*2018

    5. 5. September - 15. September

      Internationales Literaturfestival Berlin