Netflix sichert sich Rechte an »Parfum«

Der Name Netflix fällt zurzeit in der Buchbranche sehr häufig, wenn von der größten Konkurrenz für das Medium Buch die Rede ist. Jetzt hat sich der Streaming-Dienst die Rechte an einer weiteren Bestseller-Adaption gesichert: Die Serie “Parfum” nach dem Bestseller von Patrick Süskind wird ein Jahr nach der deutschen TV-Ausstrahlung für Netflix-Kunden verfügbar sein.

Die Serie basiert auf einer Idee von Oliver Berben, dem Vorstand von Constantin Film, nach Motiven von Süskinds Roman “Das Parfum. Die Geschichte eines Mörders”. Die Details zur Serie:

  • Die Handlung der Serie soll anders als der Roman, der im 18. Jahrhundert spielt, in der Gegenwart angesiedelt sein.
  • Regie führte Philipp Kadelbach, die Drehbücher verfasste Eva Kranenburg.
  • Gedreht wurde im vergangenen Jahr in NRW. Zurzeit befindet sich die Serie in der Postproduktion.
  • Geplant sind sechs einstündige Folgen.
  • Mit dabei sind folgende Schauspieler: Ken Duken, Friederike Becht, Wotan Wilke Möhring, August Diehl, Trystan Pütter, Juergen Maurer, Marc Hosemann und Christian Friedel.
  • Ab Herbst 2018 wird „Parfum“ auf ZDF Neo ausgestrahlt.
  • Ein Jahr später gibt’s die Serie auf Netflix zu sehen.

Constantin hatte bereits bei anderen Bestsellerverfilmungen mit Netflix zusammengearbeitet, etwa bei “Er ist wieder da” von Timur Vermes und der US-Fantasyserie “Shadowhunters”, die auf der Buchreihe “Chroniken der Unterwelt” von Cassandra Clare basiert.

Auch wenn die Buchbranche insgesamt Netflix als Konkurrenten sieht, dürfte zumindest der Diogenes Verlag  im Falle der “Parfum”-Serie profitieren: Als Ende 2006 die Verfilmung des Longsellers „Das Parfum“ von Patrick Süskind vom Filmproduzenten Bernd Eichinger mit einem Etat von 50 Mio Euro auf die Leinwand gebracht wurde, sorgte der Kinostart dafür, dass die Taschenbuchausgabe wieder an der Spitze der Bestsellerliste landete.

Dort war der Titel bereits erstmals kurz nach Erscheinen im Jahr 1985. Der Roman um den Parfumeur Jean-Baptiste Grenouille ist bis heute vielerorten Schullektüre. Laut Diogenes ist er in über 50 Sprachen übersetzt worden und bisher weltweit mehr als 20 Mio Mal verkauft worden. „Das Parfum“ ist damit einer der größten Bucherfolge unter den deutschsprachigen Romanen des 20. Jahrhunderts.

 

 

 

Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Wenn der Roboter E-Mails von Kunden versteht…  …mehr
  • Künstliche Intelligenz: Wie Unternehmen sie anwenden sollten  …mehr
  • Künstliche Intelligenz: Was ist möglich? Was hat Potenzial? Und was…  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Donna Leon
    Diogenes
    4
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    5
    Bill Clinton, James Patterson
    Droemer
    11.06.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten