Werbeblocker zurückgedrängt

Adblocker stehen dem Erlösmodell vieler Verlage im Weg, die ihr Digitalgeschäft auch durch Werbung finanzieren. Die gute Nachricht: Die Adblocker-Nutzung ist auf dem Rückzug, wie die Zahlen des Online-Vermarkterkreis (OVK) im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) belegen.

Im 3. Quartal dieses Jahres wurde bei rund 19% der Page Impressions die Auslieferung von Online-Werbung verhindert – im Vorjahresquartal waren es noch über 21% (s. Grafik).

Der stellvertretende Vorsitzende des OVK, Oliver von Wersch von Gruner + Jahr Digital, sieht den Rückgang vor allem durch die transparente Kommunikation der Unternehmen bedingt. Bei Medienhäusern wie Bild“, Gruner + Jahr und der „Süddeutschen“ müssen Nutzer inzwischen ihren Adblocker ausschalten, um Artikel lesen zu können. „Die Branche hat erkannt, dass sie dem emotional aufgeladenen Problem Adblocking professionell begegnen muss. Das schließt den offenen Dialog mit den Nutzern ebenso wie die Optimierung der Qualität der Online-Werbung mit ein“, sagt von Wersch.

Zwei Drittel der OVK-Mitgliedshäuser erheben kontinuierlich und unabhängig voneinander den Anteil der geblockten Online-Werbung auf ihren Angeboten und melden diesen dem BVDW. Der Verband veröffentlicht in regelmäßigen Abständen die sich daraus ergebenden Adblocker-Raten.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Werbeblocker zurückgedrängt"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Verlage sollten crossmediales Publizieren nicht nur IT und Herstellung überlassen«  …mehr
  • Wenn der Roboter E-Mails von Kunden versteht…  …mehr
  • Künstliche Intelligenz: Wie Unternehmen sie anwenden sollten  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Donna Leon
    Diogenes
    4
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    5
    Bill Clinton, James Patterson
    Droemer
    18.06.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 22. Juni - 24. Juni

      Jahrestagung LG Buch

    2. 25. Juni - 28. Juni

      Developer-Week 2018

    3. 27. Juni

      IT-Konferenz für Verlage und Medienhäuser

    4. 2. Juli

      CrossMediaForum

    5. 3. Juli - 4. Juli

      K5 2018