PLUS

Goncourt garantiert Spitzenposition

Nummer 1 mit Ansage: Der renommierte Prix Goncourt ging dieses Jahr an die Frankomarokkanerin Leïla Slimani und sichert ihr in dieser Woche den ersten Platz der französischen Bestsellerliste. Für ihren Verlag Gallimard ist es bereits der 37. Goncourt-Sieg. Die letzte Auszeichnung liegt aber schon eine Weile zurück und ging 2011 an „L’art français de la guerre“ von Alexis Jenni.

„Chanson douce“ ist der zweite Roman von Leïla Slimani nach „Dans le jardin de l’ogre“ 2014. Darin erzählt sie, wie das

Leben von Myriam und Paul durch das Kindermädchen Louise aus den Fugen gerät.

Außerdem nominiert waren Gaël Faye ...

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Goncourt garantiert Spitzenposition"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Mit der Blockchain können wir erstmals Besitz digital festhalten«  …mehr
  • Verlage und Virtuelle Realität: Es scheitert am Geld  …mehr
  • »Machine-generated books sind ein sehr wahrscheinliches Szenario«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    2
    Fitzek, Sebastian
    Droemer
    3
    Riley, Lucinda
    Goldmann
    4
    Meyerhoff, Joachim
    Kiepenheuer & Witsch
    5
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    13.11.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 16. November - 3. Dezember

      Münchner Bücherschau