PREMIUM

Auf kleine Cents warten oder große einsammeln

Die digitalen Semesterapparate waren lange ein juristischer Zankapfel. Jetzt könnten sie für die Wissenschaftsverlage zum interessanten Markt werden. Dessen wirtschaftliches Potenzial zeichnet sich aber bisher nur schemenhaft ab.

Bisher stellten die digitalen Semesterapparate in Intranetzen deutscher Hochschulen die Wissenschaftsverleger nur vor die Entscheidung, wie sehr sie sich darüber ärgern wollten. Der 2003 ins Urheberrechtsgesetz aufgenommene § 52a erlaubt Unis, urheberrechtlich geschützte Texte als Begleitmaterial für Lehrveranstaltungen in ihre Intranets zu stellen; in den Verlagen machte das Wort von der „kalten Enteignung“ die Runde. Doch nach jahrelangen Verhandlungen der VG Wort und des Börsenvereins mit der Kultusministerkonferenz (KMK) und nach zwei ...

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Auf kleine Cents warten oder große einsammeln"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
05.12.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften