Von Hiyokoi bis Tokyo Ghoul

Der Manga-Markt wächst nach wie vor, allerdings weniger dynamisch als in den vergangenen Jahren. Die Manga-Comic-Convention (MCC) hat der Warengruppe und der Szene in den vergangenen Tagen eine hohe Sichtbarkeit verschafft. Ein Überblick über die aktuellen Bestseller.

Zweistellige Umsatzzuwächse waren im Bereich Manga einige Zeit an der Tagesordnung: Das Marktvolumen stieg in den vergangenen Jahren im deutschsprachigen Raum um jeweils etwa 10%. Dieses Wachstum hat zuletzt etwas nachgelassen. 2015 mussten die Marktteilnehmer mit 7% mehr in der Kasse zufrieden sein. Die Novitätenanzahl wuchs von 802 (2014) auf 824 Titel (2015) in gleichem Maße wie zuvor.

Akzente setzen dabei insbesondere die spezialisierten Verlage Tokyopop und Kazé. Für Tokyopop zahlt sich die Marketingkampagne „I love Shojo“ aus, die auf Manga für junge Leserinnen ausgerichtet ist. So behauptet sich die Reihe „Hiyokoi“ sehr erfolgreich gegen die Actionthemen der meisten anderen Titel. Band 6 rangiert aktuell an der Spitze der Themenbestsellerliste.

Kazé punktet bei der Leserschaft mit der Serie „Tokyo Ghoul“ von Sui Ishida, der bei der diesjährigen MCC, die im Rahmen der Leipziger Buchmesse stattfand, eine Ausstellung gewidmet wurde.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Von Hiyokoi bis Tokyo Ghoul"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
05.12.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.