Die Vorteile einer guten Trennungskultur

Die digitale Transformation, das volatile Anzeigengeschäft und das grundsätzlich veränderte Informationsverhalten, diese drei Faktoren haben in den vergangenen Jahren nicht nur in Publikums-, sondern auch in Fachmedienhäusern für erhebliche Umwälzungen gesorgt. Mit dem Stichwort „Restrukturierung“ ist üblicherweise ein Umbau der Organisation verbunden, der immer auch einen Abbau von Personal bedeutet. Ein Gastbeitrag der Medienmanagerin und Personalberaterin Claudia Michalski.

Während sich früher die Nachricht, dass „der Meier seinen Posten nicht mehr hat“, nur langsam in der Branche herumsprach, geht das heute innerhalb von Minuten: Einer hört es und setzt einen Facebook-Post oder einen Tweet ab. Und schon ist die Nachricht in der Welt und wird unkontrollierbar weiterverbreitet. Das Tempo der Informationsverbreitung, die Gleichzeitigkeit der Ereignisse und die engmaschige Vernetzung der Branchenmitglieder sind es, die der Kommunikation von beruflichen Trennungen eine besondere Dynamik verleihen. Obwohl Fachmedienhäuser Profis sind in der Kommunikation mit ihren Communities, fehlt in Bezug auf personelle Nachrichten oft das Bewusstsein für deren Relevanz in der Branche. Diese steigt jedoch mit der Hierarchiestufe der ausscheidenden Führungskraft. Mit einem professionellen Trennungsmanagement und einer abgestimmten Trennungskommunikation können Medienhäuser diese Relevanz nutzen – und die negative Botschaft ins Positive drehen. Ganz im Sinne sowohl des Betroffenen als auch der eigenen Reputation.

Die 5 positive Effekte eines geordneten Trennungsmanagements lesen Sie auf pubiz.de

Zur Autorin: Claudia Michalski war 25 Jahre Medienmanagerin, zuletzt in der Geschäftsführung der Verlagsgruppe Handelsblatt in Düsseldorf. Seit Anfang 2016  ist sie geschäftsführende Gesellschafterin von OMC Ortleb Management Consulting in Berlin. Das Unternehmen ist seit 1997 am Markt und hat sich auf die Beratung von Führungskräften in der beruflichen Neuorientierung spezialisiert (Karriere- und Perspektivenberatung, Outplacement). www.omc-berlin.de.

pubiz.de ist ein Portal für Fachinformationen zu Verlags- und Medienthemen. pubiz.de richtet sich an Buch-,  Zeitschriften- oder Corporate-Publishing-Verlage und ist nutzwertgetrieben: Die Inhalte beanspruchen mittelfristige bis dauerhafte Relevanz für das Tagesgeschäft und strategische Aufgaben der Nutzer. pubiz.de ist ein Service von buchreport.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Die Vorteile einer guten Trennungskultur"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Verlage sollten crossmediales Publizieren nicht nur IT und Herstellung überlassen«  …mehr
  • Wenn der Roboter E-Mails von Kunden versteht…  …mehr
  • Künstliche Intelligenz: Wie Unternehmen sie anwenden sollten  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Donna Leon
    Diogenes
    4
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    5
    Bill Clinton, James Patterson
    Droemer
    18.06.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 22. Juni - 24. Juni

      Jahrestagung LG Buch

    2. 25. Juni - 28. Juni

      Developer-Week 2018

    3. 27. Juni

      IT-Konferenz für Verlage und Medienhäuser

    4. 2. Juli

      CrossMediaForum

    5. 3. Juli - 4. Juli

      K5 2018