Edel startet Digitalmarke edel & electric

Die Edel Germany GmbH startet unter der Leitung von Karla Paul die neue Belletristik-Marke edel & electric. Der neue Verlag edel & electric wird parallel zu der bereits erfolgreichen Digitalmarke Edel eBooks existieren und ausgewählte belletristische Texte verlegen. Dabei wird ein besonderer Schwerpunkt auf neuen starken Stimmen, selbstbewussten oder polarisierenden Texten und innovativen Kooperationen zwischen Digitalwelt und Literatur liegen. Neben der Literatur wird edel & electric mit Apps oder Veranstaltungsreihen weitere digitale Erlösmodelle entwickeln.

Mit Karla Paul wird edel & electric durch einen neuen Typ Verlegerin geleitet: Jung, digital und bestens vernetzt. Zum Verlagsstart sagt Paul: „Ich freue mich sehr über ein spannendes erstes Programm mit starken Titeln. Wir werden Sie gut unterhalten, sachlich begeistern, und wir werden uns auch ab und zu mit Ihnen streiten. So erwächst Neues, alles bleibt in Bewegung. Denn wir wollen schnell und flexibel sein, uns weiterentwickeln.
edel & electric ist der Beginn eines sich stetig transformierenden Digitalprojekts rund um Literatur. Wie wird man in Zukunft digital lesen, schreiben und verkaufen? All dies ändert sich, und wir von edel & electric möchten diesen Prozess begleiten und vorangehen.“

Das edel & electric-Startprogramm wird aus vier Titeln bestehen. Mit Markus Heitz hat die junge Marke bereits im ersten Programm einen internationalen Bestsellerautor für sich gewinnen können, dessen Romane, Reihen, Video- und Comic-Adaptionen sich schon mehrere Millionen Mal verkauft haben. Sonst als Meister fantastischer Epen bekannt, steuert Markus Heitz zum Verlagsstart mehrere politische Erzählungen bei. Außerdem im ersten Programm vertreten
ist der Thriller „Weggeworfen“ von Tina Voß, der Erzählband „Der beste Suizid ist immer noch sich tot zu leben“ der Hamburger  Autorin und Bloggerin Candy Bukowski und „Amerika Plakate“ von Richard Lorenz  ein Roman, der bereits als Printausgabe Feuilletonliebling war.

Über Karla Paul
Seit Mai 2015 ist Karla Paul als Verlagsleiterin bei Edel eBooks und für den Aufbau digitaler Erlösmodelle verantwortlich. Paul war von 2009 bis Mitte 2014 Redaktionsleiterin und Social Media Managerin für das größte deutschsprachige
Literaturnetzwerk LovelyBooks (Holtzbrinck). Von Juli 2014 bis März 2015 hatte sie die Leitung für Digitales Publizieren beim Verlag Hoffmann und Campe inne.
Sie hält regelmäßig Vorträge rund um Social Media sowie Community Management und gibt Buchempfehlungen in verschiedenen Magazinen und der ARD ab. Karla Paul auf den sozialen Netzwerken über 60.000 Follower.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Edel startet Digitalmarke edel & electric"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Vertrauensmaschine« Blockchain – was sie für Wissenschaft und Verlage bedeutet  …mehr
  • Mustererkennung im Lektorat: Eine realistische Option?  …mehr
  • »Viele Händler bewegen sich rechtlich auf sehr dünnem Eis«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Jochen Gutsch, Maxim Leo
    Ullstein
    5
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    09.07.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 3. August - 12. August

      25. Bienal do Livro, Buchmesse Brasilien

    2. 11. August - 13. August

      Nordstil Sommer

    3. 21. August - 25. August

      Gamescom

    4. 22. August - 26. August

      Buchmesse Peking

    5. 25. August - 27. August

      Maker Faire Hannover