Also Logistics Services im Insolvenzverfahren

Dunkle Wolken in Augsburg: Das Amtsgericht Arnsberg hat am 1. Oktober das Insolvenzverfahren über das Vermögen der Also Logistics Services GmbH eröffnet.

Das Unternehmen schlingert seit dem 28. Juli im vorläufigen Insolvenzverfahren. Zum Insolvenzverwalter des Weltbild-Schwesterunternehmens wurde Frank Kebekus bestimmt, bislang als vorläufige Sachwalter am Ruder. Forderungen der Insolvenzgläubiger sind bis zum 7. November beim Insolvenzverwalter anzumelden. Die Gläubigerversammlung findet am 7. Dezember im Amtsgericht Arnsberg statt.

Die Geschäftsführung hatte Mitte August dramatische Zahlen für Also Logistics Services öffentlich gemacht. Das Unternehmen hat demnach in den drei vorausgegangenen Monaten bei weniger als 4 Mio Euro Umsatz rund 7 Mio Euro Kosten verursacht und somit einen Verlust von 3 Mio Euro gemacht.

Weltbild betont, dass die Insolvenzeröffnung ausschließlich die Also Logistics Services betrifft. Also Logistics sei „ein eigenständiges Unternehmen und Dienstleister für Weltbild“. Weltbild treibe die Transformation und Neuausrichtung voran und die aktuelle Geschäftsentwicklung zeige erste Erfolge. „Wir haben selbstverständlich Vorkehrungen getroffen, um die Liefer- und  Betriebssicherheit von Weltbild zu gewährleisten. Eine pünktliche Auslieferung an unsere Kunden und Filialen ist sichergestellt, das gilt insbesondere für das anstehende Weihnachtsgeschäft. An Weltbild gelieferte Ware ist sicher“, betonen die Geschäftsführer Patrick Hofmann und Sikko Böhm.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Also Logistics Services im Insolvenzverfahren"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Verlage sollten crossmediales Publizieren nicht nur IT und Herstellung überlassen«  …mehr
  • Wenn der Roboter E-Mails von Kunden versteht…  …mehr
  • Künstliche Intelligenz: Wie Unternehmen sie anwenden sollten  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Donna Leon
    Diogenes
    4
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    5
    Bill Clinton, James Patterson
    Droemer
    18.06.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 22. Juni - 24. Juni

      Jahrestagung LG Buch

    2. 25. Juni - 28. Juni

      Developer-Week 2018

    3. 27. Juni

      IT-Konferenz für Verlage und Medienhäuser

    4. 2. Juli

      CrossMediaForum

    5. 3. Juli - 4. Juli

      K5 2018