STADT LAND BUCH: 15. bis 22. November 2015

In rund sechs Wochen fällt der Startschuss für den Lesemarathon STADT LAND BUCH. Vom 15. bis 22. November 2015 lädt der Börsenverein des Deutschen Buchhandels Landesverband Berlin-Brandenburg unter der Beteiligung von Buchhandlungen, Verlagen und Bibliotheken zu rund 130 Buchpremieren, Lesungen und Podiumsdiskussionen in Berlin und Brandenburg ein. Potsdam ist 2015 Schwerpunktstadt des Lesemarathons in Brandenburg. Erstmals wird es im Rahmen der STADT LAND BUCH ein Gastland geben: Die Republik Slowenien präsentiert sich während der acht Festivaltage mit zahlreichen literarischen Veranstaltungen. Wie schon 2014 werden auch in diesem Jahr der Krimimarathon Berlin-Brandenburg und die Woche unabhängiger Buchhandlungen (WUB) in Kooperation mit der STADT LAND BUCH stattfinden.

Bei der Berliner Eröffnungsmatinee präsentiert Wolfgang Schorlau im Gespräch mit Gregor Gysi am Sonntag, den 15. November im Deutschen Theater seinen neuen Roman „Die schützende Hand“ (Kiepenheuer & Witsch, 11 Uhr). Beim Debütantensalon können in diesem Jahr fünf junge Autorinnen entdeckt werden: Mirna Funk (S. Fischer), Kat Kaufmann (Hoffmann und Campe), Samira Kentri?, Mercedes Lauenstein (Aufbau Verlag) und Jackie Thomae (Hanser Berlin) stellen im TAK Theater im Aufbau Haus ihre Debütromane vor, Knut Elstermann moderiert die Veranstaltung (16.11., 19.30 Uhr). Ein weiterer Höhepunkt des Lesemarathons ist die Veranstaltung Mit scharfen Krallen – Furiose Katzengeschichten: Im Babylon Mitte liest die Tatort-Schauspielerin Mechthild Großmann aus Katzengeschichten zum Thema Musik, die Sopranistinnen Theresa Pilsl und Anne Steffens sowie der Pianist Burak Cebi begleiten sie musikalisch (19.11., 20 Uhr). Die Benefiz-Abschlussveranstaltung der STADT LAND BUCH findet am Sonntag, den 22. November um 17 Uhr im Deutschen Theater statt: Fünf AutorInnen aus fünf verschiedenen Herkunftsländern präsentieren ihre Werke – es lesen Joanna Bator, F.C. Delius, Drago Jan?ar, Herta Müller und Bahman Nirumand, die Moderation übernimmt Salli Sallmann. Alle Einnahmen aus Eintrittsgeldern, Spenden und Buchverkäufen werden einer Berliner Flüchtlings-Initiative gespendet.

2015 präsentiert sich erstmals ein Gastland im Rahmen der STADT LAND BUCH: die Republik Slowenien. Der Gastlandauftritt umfasst u. a. eine musikalisch begleitete Lesung von Marko Sosi? und Terezia Mora im Literaturhaus Berlin, eine literarische Entdeckungsreise mit Miha Mazzini, Andrej E. Skubic und Silke Scheuermann in der Botschaft der Republik Slowenien sowie eine Veranstaltung mit Slavoj Žižek und Jela Kre?i? unter dem Motto „Die Geburt der Komödie aus dem Geist der Verzweiflung“ in einem Berliner Kinosaal, in dem anschließend ein Film von Ernst Lubitsch gezeigt wird. „Slowenien wird sich als Gastland für die Frankfurter Buchmesse bewerben. Dies hat eine lange Reihe von Auftritten prominenter und junger slowenischer Autorinnen und Autoren in Deutschland zur Folge. Wir freuen uns sehr, dass Berlin die erste Station dieser Reihe ist und wir hier die Premiere feiern dürfen“, so Detlef Bluhm, Geschäftsführer vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels Landesverband Berlin-Brandenburg.

Zu den weiteren Höhepunkten der STADT LAND BUCH zählen Lesungen mit Helge Schneider, Martin Buchholz, Katharina Hacker, Christa Hein und John Niven & Nagel. Für junge LeserInnen gibt es ebenfalls zahlreiche Veranstaltungen, u. a. präsentieren Kirsten Hinkler & Marc Hartmann, Ute Krause und Sabine Ludwig neue Kinder- und Jugendbücher.

Potsdam ist 2015 Schwerpunktstadt des Lesemarathons in Brandenburg. Zur Eröffnung (15.11., 17 Uhr) präsentiert Ulrich Peltzer in der Stadt- und Landesbibliothek im Bildungsforum Potsdam seinen Roman „Das bessere Leben“ (S. Fischer), der auf der Shortlist für den Deutschen Buchpreis 2015 steht. Lesen werden in Potsdam zudem Mathias Iven, Maxim Leo, René Schwittay u. a. Weitere Veranstaltungen gibt es in Cottbus, Eberswalde, Frankfurt (Oder), Lebuse, Neuruppin, Rathenow und anderen Städten.

Auch in diesem Jahr finden der Krimimarathon Berlin-Brandenburg und die Woche unabhängiger Buchhandlugen (WUB) in Kooperation mit der STADT LAND BUCH statt. Vom 17. bis 22. November stellen 50 KrimiautorInnen in Berlin und Brandenburg Neuerscheinungen vor, u. a. Bernhard Aichner, Friedrich Ani, Oliver Bottini, Merle Kröger, Axel Milberg und Andrea Sawatzki. Vom 14. bis 22. November wird die Woche unabhängiger Buchhandlungen (WUB) mit zahlreichen Aktionen, Events und Lesungen gefeiert.

STADT LAND BUCH wird unterstützt mit Mitteln des Ministeriums für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "STADT LAND BUCH: 15. bis 22. November 2015"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
28.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften