Erholung ohne Verschnaufspause

Auch in China ist der Buchmarkt in Bewegung. Das zeigen die Zahlen für das Jahr 2013, die jetzt von Radio China International veröffentlicht wurden. Demnach sind die Umsätze des stationären Buchhandels 2013 erstmals seit zwei Jahren wieder leicht gestiegen. 

Dies sei vor allem auf die weggefallene Mehrwertsteuer für Buchverkäufer im Einzel- und Großhandel zurückzuführen. Viele Geschäfte hätten so die hohen Personalkosten und Mieten ausgleichen können. 

Dennoch sei es von Jahr zu Jahr schwieriger, einen Buchladen zu führen, berichtet der staatliche Auslandsrundfunk der Volksrepublik. Buchhändler müssten neue Betriebsmodelle entwickeln, die mehr Vielfalt bieten, ohne ihre Einzigartigkeit zu verlieren – etwa Veranstaltungen oder Cafés im Laden.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Erholung ohne Verschnaufspause"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Mit der Blockchain können wir erstmals Besitz digital festhalten«  …mehr
  • Verlage und Virtuelle Realität: Es scheitert am Geld  …mehr
  • »Machine-generated books sind ein sehr wahrscheinliches Szenario«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Riley, Lucinda
    Goldmann
    2
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    3
    Fitzek, Sebastian
    Droemer
    4
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    5
    Menasse, Robert
    Suhrkamp
    06.11.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 16. November - 3. Dezember

      Münchner Bücherschau

    2. 20. November

      Geschwister-Scholl Preis