Wachsen Selfpublishing und traditionelles Verlegen zusammen?

Die Grenzen zwischen Selfpublishing und klassischem Verlegen verschwimmen: Während immer mehr Verlage als Dienstleister auftreten, nähert sich der Münchner Selfpublishing-Anbieter Bookrix durch seine Autorenvorschüsse dem klassischen Verlagsmodell an. Wie er diese Entwicklung bewertet, erläutert Gunnar Siewert, Geschäftsführer und Gründer von Bookrix, im Video-Interview mit buchreport.de. 
Selbst bei einem Start-up wie Bookrix sei ein Change Management notwendig, um ein Verständnis dafür zu entwickeln, dass man erfolgreiche Autoren eher wie ein Verleger behandeln muss, erklärt Siewert. Umgekehrt falle es auch den Verlagen schwer, als Selfpublishing-Dienstleister aufzutreten – insbesondere mit Blick auf die niedrigen Preise der Selfpublisher und die daraus resultierende Angst vor einer Kannibalisierung des eigenen Geschäftsmodells. Letztlich laufe es aber darauf hinaus, dass sich beide Veröffentlichungsoptionen immer stärker annähern. 
Wie er die Marktmacht von Amazon bewertet, warum viele Selfpublisher im Ausland wachsen wollen und wie sich Bookrix von der Konkurrenz abheben will, erfahren Sie im folgenden Video. 

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Wachsen Selfpublishing und traditionelles Verlegen zusammen?"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
28.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.