Lohnt sich Crowdfunding für die Buchbranche?

Die Zahl erfolgreicher Crowdfunding-Aktionen für Buchprojekte nimmt rasch zu. Doch während immer mehr Autoren und Startups diese Form der Finanzierung testen, halten sich deutsche Verlage noch zurück. In einem Webinar lotet buchreport die Perspektiven von Crowdfunding für Autoren und Verlage aus.

Spätestens der Erfolg des E-Book-Anbieters Readfy (hier mehr zum Konzept) auf der Plattform Companisto zeigt, dass Crowdfunding auch in der Buchbranche angekommen ist. Über 325.000 Euro hat das Düsseldorfer Unternehmen bereits eingesammelt, weitere acht Tage   hat Readfy noch Zeit.
Zahlen zu Crowdfunding in Deutschland: Laut fuer-gruender.de lag das Finanzierungsvolumen 2013 bei 5,4 Mio Euro (+175%). Der Durchschnitt pro Projekt lag demnach bei 5800 Euro. Im Jahr 2014 rechnet fuer-gruender.de mit einem Anstieg des Finanzierungsvolumens auf 8 bis 10 Mio Euro.
USA, Kickstarter: In den USA ist der Crowdfunding-Markt bereits viel größer. Kickstarter sammelte 2013 480 Mio Dollar ein, fast 20.000 Projekte wurden realisiert.

Thema:

Themen und Fragestellungen, die im Webinar behandelt werden:

  • Welche erfolgreichen Buch-Projekte gibt es? 
  • Wo sind die relevanten Portale?
  • Wie sehen die Perspektiven von Crowdfunding für Autoren, Verlage und Startups aus?
  • Welche Erfolgskriterien gibt es bei Crowdfunding-Buchprojekten?

Referenten:

Fabian Kern, freier Berater und Trainer für digitales Publizieren mit den Schwerpunkten E-Book-Produktion und Einsatz von Webtechnologien im Verlagsumfeld. Durch seine langjährige Tätigkeit in Herstellungs- und Electronic-Publishing-Bereichen großer Fachverlage bringt er breite Praxis-Erfahrung im Einsatz von XML-Technologien für integrierte Print- und Digitalproduktion auf CMS-Basis mit. Er ist daneben Referent bei der Akademie des Deutschen Buchhandels sowie an der LMU München und arbeitet als Technik-Spezialist in der Arbeitsgruppe eBook des Arbeitskreis Elektronisches Publizieren des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels mit.

Michael Seemann war zuletzt mit seinem Buchprojekt „Das neue Spiel – nach dem Kontrollverlust“ auf Startnext sehr erfolgreich (über 20.000 Euro eingesammelt). Seemann, geboren 1977, studierte Angewandte Kulturwissenschaft in Lüneburg und ist seit 2005 mit verschiedenen Projekten im Internet aktiv. Er gründete twitkrit.de und die Twitterlesung, organisierte verschiedene Veranstaltungen und betreibt den populären Podcast wir.muessenreden.de. Anfang 2010 begann er das Blog CTRL-Verlust zuerst bei der „FAZ“, seit September auf eigene Faust, in dem er über den Verlust der Kontrolle über die Daten im Internet schreibt. Normal bloggt er unter mspr0.de und schreibt unregelmäßig für verschiedene Medien wie RollingStone, ZEIT Online, SPEX, SPIEGEL Online, c’t und das DU Magazin. Er hält Vorträge an Universitäten und wissenschaftlichen Konferenzen zu seinen Themen „Kontrollverlust“ im Internet, „Plattformneutralität“ und der „Queryology“.

Peter Schmid-Meil: Als Programmleiter und Unternehmensentwickler im Bereich Inhalte beim GRIN Verlag hat Peter Schmid-Meil Erfahrungen mit Crowdfunding gesammelt.

Johanna Stiller: Betreut bei Startnext, dem Marktführer unter den deutschen Crowdfunding-Portalen, u.a. Buchprojekte. Stiller hat durch ihr Studium der Buchwissenschaft und Verlagswirtschaft in Mainz einen Bezug zur Branche. In einer Hausarbeit widmete sie sich dem Thema „Crowdfunding als Finanzierungs-Modell für die Buchveröffentlichung“.

Termin: Freitag, 28. März 2014, 14 Uhr   

Dauer: ca. 60 Minuten

Zielgruppe: Kleinere und mittlere Verlage, Autoren, Selfpublisher, Startups

Kosten: 69 Euro für buchreport-Abonnenten, 99 Euro für Nicht-Abonnenten (Preise zuzüglich MwSt)

Was ist ein Webinar?

Ein Webinar ist ein Seminar, das über das Internet gehalten wird. Die Teilnehmer erhalten einen Link zu einer Webseite, die den Zugang zum Webinar verschafft. Dort werden Folien präsentiert, außerdem können die Teilnehmer miteinander diskutieren. Das Tonsignal können sich die Teilnehmer über das Telefon oder ein Headset (Kopfhörer mit Mikrofon) übermitteln lassen. Im Anschluss an das Webinar erhalten die Teilnehmer einen Link zur Videoaufzeichnung des Webinars.

Melden Sie sich hier für das Webinar an.

Fotos: Readfy, Michael Seemann, K. Lischka/Tom Hillenbrand

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Lohnt sich Crowdfunding für die Buchbranche?"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
28.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 26. November - 5. Dezember

    Buchmesse Guadalajara

  2. 30. November - 5. Dezember

    Moscow non/fictioN° 18

  3. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften