Amazon verliert die Spitze

Hinterlassen die zahlreichen negativen Schlagzeilen des Jahres Kratzer in der diesjährigen Bilanz von Amazon? Studien sind in dieser Frage zu unterschiedlichen Ergebnissen gekommen (hier und hier). Eine neue Erhebung will zumindest beim Image Amazons Spuren identifiziert haben. 

Das „Handelsblatt“ berichtet von einer Studie der Beratungsfirma OC&C, nach der Amazon nicht mehr der beliebteste Händler der Deutschen sei. Eine Befragung von 30.000 Menschen habe ergeben, dass jetzt die Drogeriemarktkette DM auf Rang eins liegt, nach Amazon rangieren Douglas und Thalia auf den Plätzen 3 und 4.

Das Amazon-Minus von 7,7 Punkten (auf 82,5 von 100 Punkten) gegenüber dem Vorjahr sei der zweitstärkste Rückgang aller 84 beurteilten Handelsunternehmen. Studienautor Christian Ziegfeld versichert, dass die kritischen Stimmen zur Steuerpolitik und den Löhnen in Logistikzentren das Amazon-Markenimage „stark angekratzt“ hätten. Daneben gebe es eine abflauende Euphorie der Internet-Shopper: Immer mehr Anbieter böten ähnliche attraktive Preise als Amazon; die enorme Produktfülle erschlage viele Käufer; die Vorauswahl der für den Kunden passenden Sortimente werde zunehmend wieder ein Teil der Wertschöpfung des Händlers. 

Nach dem Artikel des „Handelsblatt“ sind auch die Nutzerzahlen der deutschen Amazon-Webseite zuletzt leicht geschrumpft. Der Marktforscher Comscore habe für Januar bis Oktober 2013 ein Minus von 0,4% errechnet; Ebay.de, Otto.de und Zalando.de hätten dagegen zweistellig zugelegt.
Doch trotz Imagekratzer erwartet OC&C keinen Umsatzrückgang bei Amazon.
Amazon selbst hat in dieser Woche – nach vielen Monaten sehr zurückhaltender Krisenkommunikation – mit einer Imagekampagne auf die Diskussion über die eigenen Lageristen reagiert.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Amazon verliert die Spitze"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Liegt das nächste Silicon Valley in China?  …mehr
  • Push-Nachrichten – ein Segen, der nicht zum Fluch werden sollte  …mehr
  • So funktioniert die Business-Kommunikation nach der DSGVO  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Seethaler, Robert
    Hanser, Berlin
    2
    Schätzing, Frank
    Kiepenheuer & Witsch
    4
    Leo, Maxim; Gutsch, Jochen
    Ullstein
    13.08.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 21. August - 25. August

      Gamescom

    2. 22. August - 26. August

      Buchmesse Peking

    3. 31. August - 5. September

      IFA 2018 – Internationale Funkausstellung

    4. 3. September

      buch aktuell 3*2018

    5. 5. September - 15. September

      Internationales Literaturfestival Berlin