Plant Dan Brown schon den nächsten Roman?

Beim Blick auf die Verkaufszahlen seinen neuen Romans „Inferno“ werden viele Buchhändler (und Bastei Lübbe) hoffen, dass Dan Brown sein nächstes Werk schon in der Schublade liegen hat. In welche Richtung sein nächstes Buchprojekt gehen könnte, hat der Bestsellerautor in London verraten.
Auch wenn Brown nicht direkt zugeben wollte, dass sich sein nächster Roman wieder um den Symbologen Robert Langdon drehen wird, scheint er doch mit dem Gedanken zu liebäugeln: „Ich liebe es, die Bücher mit Robert Langdon zu schreiben. Ich bekomme die Gelegenheit zu reisen“, zitiert der „Bookseller“ den Autor von seiner Lesung in London. „Es gibt zahlreiche Plätze, die ich gerne besuchen würde und die in Robert Langdons Territorium fallen würden – wir werden sehen, was passiert.“ 
Zudem sagte Brown, dass er eine Pause zwischen „Inferno“ und seinem nächsten Werk brauche: „Ich weiß genau, was ich als nächstes schreiben werde, und ich denke, wir müssen einfach mal sehen, wie lange das dauert.“

Auch in Deutschland wird Dan Brown zu Gast sein: Am Montag, den 27. Mai, tritt er in Köln auf (hier mehr). 

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Plant Dan Brown schon den nächsten Roman?"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Fitzek, Sebastian
Droemer
2
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
3
Ferrante, Elena
Suhrkamp
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Neuhaus, Nele
Ullstein
09.01.2017
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 14. Januar - 16. Januar

    Nordstil Winter

  2. 17. Januar - 19. Januar

    Digital Book World

  3. 21. Januar - 23. Januar

    Vivanti (Nonbook)

  4. 26. Januar - 27. Januar

    Future Publish

  5. 26. Januar - 28. Januar

    Antiquaria