Elektrisierende Bücher

Jan Karsten (Foto) ist einer der Gründer des E-Book-Verlags „CULTurBOOKS“, der ab dem Sommer elektrisierende E-Books anbieten will. Im in der Startup-Serie von buchreport.de öffnet er schon mal ein kleines bisschen die Tür.  

Ihr Konzept in drei Sätzen: 

Wir vier Gründer von „CULTurBOOKS – elektrische Bücher“ – Zoë Beck, (Autorin, Übersetzerin), Kirsten Reimers (Lektorin, Kritikerin), Thomas Wörtche (Kritiker, Herausgeber) und ich – sind hoffnungslose Idealisten. Wir glauben an gute Texte und wollen eBooks herausbringen, die wir klasse finden; auch solche, die in den Großverlagen keine Chance hätten, weil sie zu abseitig, zu kantig, zu ungewöhnlich sind in Thema, Perspektive, Sprache oder Format. Und wir wollen wichtige Texte, die aus verlagswirtschaftlichen Gründen out of print sind, weiter verfügbar halten. 

Ihr Einstieg in die Branche: 

Ich habe deutsche und amerikanische Literatur studiert. Damals piepste man sich noch per Telefonmodem ins Internet und während des Seitenaufbaus konnte man eine ganze Kanne Kaffee trinken. Trotzdem war es aus journalistischer Sicht unendlich faszinierend. Das Internet gibt jedem die Möglichkeit, mit ein paar einfachen technischen Schritten ein Angebot, eine informierte Nische und eine Öffentlichkeit abseits der etablierten Medien zu schaffen und Themen und Positionen zu behandeln, die in den Feuilletons der großen Zeitungen sehr wenig oder gar keinen Platz haben.

Aktuell bieten wir mit dem von mir mitherausgegebenen Online-Magazin CULTurMAG ein solches Stück profilierte Gegenöffentlichkeit, in der wache Autoren, Journalisten und Kritiker über Bücher, Schriftsteller, Musik, Filme, Fernsehsendungen – und sogar über das Universum – schreiben.  

Nun hat es sich ergeben, einen weiteren Schritt zu machen, und in einem eigenen eBook-Verlag Primärtexte anzubieten. Die beiden Sachen bedingen sich nicht, atmen aber den gleichen Geist.

Ihre erste morgendliche Tat im Büro: 

Gibt es noch Startups mit Büro? Bei uns beginnt ein typischer Tag im Co-working Space mit einer Energiepunkt-Massage, Duftölexzessen, Wellness-Kerzen und Koi-Fischstäbchen (für die Katze). Nein, Spaß. Sondern natürlich, wie bei allen Verlegern: Heavy Metal auf 11, kaltes Bier in die Hand und los. 

Ihr letztes Telefonat: 

Bitte?! Das wird hoffentlich noch eine ganze Weile dauern, bis es so weit ist.



Ihr Geheimtipp für Existenzgründer: 

Keine Ahnung. Den Tipps von anderen misstrauen und den eigenen Weg finden vielleicht. 

Ihre größten Stolpersteine: 

Kein Stolperstein, aber ein mildes Ärgernis: die in einigen literarischen Kreisen sehr große Verkrampfung beim Thema eBook. Es gibt noch viele Menschen, die denken, ein eBook sei etwas das schlecht wird, wenn’s zu lang in die Sonne liegt. Aber irgendwann wird hoffentlich klar: Es geht um Inhalte, nicht ums Trägermedium. Und jedes Format hat seine ganz eigene Stärke, die es ausspielen kann.

Ihre peinlichsten Facebook-Posts:

Oha, einige. Aber alle am nächsten Morgen schnell wieder gelöscht. Deshalb sagt unsere Frau Beck immer: Never use social media when drunk.

Was Google von Ihnen besser nicht wüsste: 

Was Google nicht weiß, gibt es nicht.

Ihr Unternehmen in fünf Jahren: 

Alive and kicking, hopefully. CULTurBOOKS als etablierter Produzent von wachen, elektrisierenden Geschichten. Und ein möglichst großer eWald (dazu bald mehr).

Im buchreport Startup-Check bislang erschienen:

Kommentare

1 Kommentar zu "Elektrisierende Bücher"

  1. ach das Gerede vom “hoffnungslosen Idealisten“! Wenn er ein solcher wäre, würde er einen 600-Seiten-Roman klassisch gebunden, mit Lesebändchen, herausbringen. Er machtdoch das genaue Gegenteil, er passt sich an. Feige. Langweilig.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
05.12.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften