Lust auf Gebrauchtwaren

Dass das Kaufen und Verkaufen von gebrauchten Waren auch im Internet funktionieren kann, zeigt auch der aktuelle Erfolg des Online-Portals Momox: Der Berliner Ankaufservice für gebrauchte Medien wie Bücher, CDs, DVDs, Computerspiele, aber auch Elektronik konnte im Jahr 2012 ein Umsatzwachstum von rund 50% auf insgesamt 60 Mio Euro verzeichnen, wie das Wirtschaftsmagazin „Der Handel“ berichtet.

Neben Internetmarktplätzen und dem eigenen Online-Shop medimops.de vertreibt Momox die gebrauchten Waren auch in vier Medimops-Ladengeschäften in Berlin. In dem Sortiment von über 900 000 Medien sind sowohl aktuelle Bestseller wie auch „echte Raritäten“ zu finden. 

Kommentare

3 Kommentare zu "Lust auf Gebrauchtwaren"

  1. Seit wann ist ein Umsatzwachstum von 50% eine „Umsatzverdoppelung“? Von einer Verdopplung spricht man ab einem Wachstum von 100% über den Betrachtungszeitraum.

  2. Momox, Flip4New, ReBuy und andere Verkaufsportale gibt es übrigens unter http://www.flipchecker.com in einer Übersicht.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Marketing Automation funktioniert auch mit wenigen Daten  …mehr
  • Welche IT ein Publikumsverlag wirklich braucht  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Ferrante, Elena
    Suhrkamp
    4
    Regener, Sven
    Galiani
    5
    Lagercrantz, David
    Heyne
    11.09.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 27. September

      Webinar: Virtuelle Teams

    2. 4. Oktober - 5. Oktober

      Buchmesse Madrid

    3. 9. Oktober

      Deutscher Buchpreis

    4. 11. Oktober - 15. Oktober

      Frankfurter Buchmesse

    5. 15. Oktober

      Friedenspreis des deutschen Buchhandels 2017