Wasserwege der Piraten verkleinert

Um Urheberrechtsverletzungen eine kleinere Plattform zu bieten, ändert Rapidshare sein Geschäftsmodell: Der Filehoster will den öffentlichen Datenverkehr begrenzen – zur Freude der Urheber, zum Ärger der Nutzer. 
Der Datenverkehr wird auf täglich 1 GB für nichtzahlende Kunden beschränkt, bei zahlenden Premium-Nutzern auf 30 GB. Die Einschränkung gilt nur für den Datenverkehr mit Dritten, der durch das Herunterladen von Dateien entsteht (beispielsweise über Download-Links). Der Kunde selbst hat unbegrenzten Zugang zu seinen Daten. 
Durch die Einführung des Trafficlimits  wird die Möglichkeit, Dateien einem großen Publikum zur Verfügung zu stellen stark eingeschränkt. Ziel: Urheberrechtsverletzungen – und damit Rechtstreitigkeiten mit Urhebern – vermeiden. 
Im Gegenzug wird die Downloadgeschwindigkeit nicht mehr gedrosselt. Das Download-Limit war zur Verhinderung von Urheberrechtsverletzungen eingeführt worden, nachdem das FBI den Sharehoster Megaupload ins Visier genommen hatte.
Das neue Modell soll am 27. November eingeführt werden. Die Nutzer reagierten verärgert. Auf der Facebook-Seite von Rapidshare drohen viele Kunden mit der Kündigung. 

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Wasserwege der Piraten verkleinert"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Vertrauensmaschine« Blockchain – was sie für Wissenschaft und Verlage bedeutet  …mehr
  • Mustererkennung im Lektorat: Eine realistische Option?  …mehr
  • »Viele Händler bewegen sich rechtlich auf sehr dünnem Eis«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Maxim Leo, Jochen Gutsch
    Ullstein
    5
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    09.07.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 14. Juli - 16. Juli

      Vivanti Dortmund

    2. 3. August - 12. August

      25. Bienal do Livro, Buchmesse Brasilien

    3. 11. August - 13. August

      Nordstil Sommer

    4. 21. August - 25. August

      Gamescom

    5. 22. August - 26. August

      Buchmesse Peking