Nicht erst schießen und dann zielen

Kurze Texte haben besonders bei Smartphone-Nutzern Konjunktur. Die Leipziger Snippy GmbH setzt mit einer App besonders auf Kurzgeschichten. Seinen Ansatz beschreibt Firmenchef André Hille (Foto) in der Startup-Serie von buchreport.

Ihr Konzept in drei Sätzen:

snippy ist die neue Art, Short Stories mobil zu erleben, auf dem iPhone oder Android-Smartphone. Die App snippy verschmilzt dabei das Lesen und Hören. Mit snippy media bieten wir unsere Erfahrungen und unsere Expertise anderen Unternehmen aus der Verlags- und Medienbranche als Dienstleistung an.

Ihr Einstieg in die Branche:

Als Schriftsteller, Buchhändler und Lektor. Ursprünglich komme ich also von den Inhalten und habe mich erst später den neuen technischen Möglichkeiten der Publikation zugewandt.

Ihre erste morgendliche Tat im Büro: 

Na klar, E-Mails beantworten, erst dann kann ich mich auf die anderen Aufgaben konzentrieren.

Ihr letztes Telefonat: 

Eine Telefonkonferenz mit einem Autohersteller über die Integration der snippy-App.

Ihr Geheimtipp für Existenzgründer: 

Durchhalten. Frühzeitig ein Geschäftsmodell entwickeln.

Ihre größten Stolpersteine: 

Natürlich macht man Fehler. Wer neue Wege geht, hat eben manchmal Dornen im Gesicht. Wir haben viel Lehrgeld bei der technischen Weiterentwicklung der App snippy bezahlt. Immerhin können wir jetzt unsere Kunden davor bewahren, die gleichen Fehler zu machen.

Ihr peinlichster Tweet oder Facebook-Post: 

Gibt es eigentlich bei mir nicht. Ich überlege sehr genau, was ich poste und handle garantiert nicht nach dem Motto: Erst schießen, dann zielen.

Was Google von Ihnen besser nicht wüsste: 

Eigentlich habe ich nichts zu verbergen, ich versuche aber, mein Privatleben weitestgehend aus dem Netz zu halten.

Ihr Unternehmen in fünf Jahren: 

Die führende mobile Plattform für kurze Inhalte (snippets), ein starker Partner für unsere Kunden. 

www.snippy-media.de

www.snippy-app.de

Im buchreport Startup-Check bislang erschienen:

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Nicht erst schießen und dann zielen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Marketing Automation funktioniert auch mit wenigen Daten  …mehr
  • Welche IT ein Publikumsverlag wirklich braucht  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Follett, Ken
    Bastei Lübbe
    2
    Nesbø, Jo
    Ullstein
    3
    Ferrante, Elena
    Suhrkamp
    4
    Regener, Sven
    Galiani
    18.09.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 27. September

      Webinar: Virtuelle Teams

    2. 4. Oktober - 5. Oktober

      Buchmesse Madrid

    3. 9. Oktober

      Deutscher Buchpreis

    4. 11. Oktober - 15. Oktober

      Frankfurter Buchmesse

    5. 15. Oktober

      Friedenspreis des deutschen Buchhandels 2017