Kleinbuchhändler unterstützen Preisbindung

Der Verein der unabhängigen Kleinbuchhandlungen in der Schweiz (VUKB) spricht sich mehrheitlich für die Wiedereinführung der Buchpreisbindung im Alpenland aus. Das Gesetz stabilisiere ein Angebot, das für Bildung und Kultur wichtig sei.

Die Erfahrungen im Ausland bestätigten die Notwendigkeit einer Buchpreisbindung. Nur so blieben folgende Punkte erhalten:

  • moderate Preise bei Qualitäts- und Nischenbüchern
  • thematische und kulturelle Vielfalt
  • Versorgung von Qualitätsliteratur in der Agglomeration und auf dem Land
  • Mut für Verlage für Entdeckung von neuen Texten
  • Stabile Ausbildung von Fachpersonal
  • Erhaltung von Märkten außerhalb von Discountern
  • Lust aufs Lesen für alt und jung, für reich und arm

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Kleinbuchhändler unterstützen Preisbindung"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

buchreport-Veranstaltung

Innenstadt und Handel – Chancen einer neuen Gründerzeit

Melden Sie sich jetzt zur buchreport-Veranstaltung am 1. März 2018 an, in der branchenübergreifend diskutiert wird, wie der Innenstadt-Handel überleben und der Rückgang der Kundenfrequenz gestoppt werden kann. ...mehr

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Viele Verlage haben noch eine Menge Hausaufgaben zu erledigen«  …mehr
  • Social Intranets – ein schmerzloser Abschied von der E-Mail  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Moyes, Jojo
    Wunderlich
    2
    3
    Schlink, Bernhard
    Diogenes
    4
    Murakami, Haruki
    DuMont
    5
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    05.02.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten