Alternative zum Copyshop

Mit seinem 2008 in den USA und Kanada gestarteten und 2010 auf den europäischen Raum ausgeweiteten PoD-Service „MyCopy“ hat die international agierende Fachverlagsgruppe Springer Science+Business Media ein Geschäftsmodell gefunden, mit dem sich der Bogen vom E-Book zum gedruckten Buch schließt:

  • Bibliotheksnutzer können mehr als 25.000 englischsprachige E-Books über die Verlagsplattform www.springerlink.com als gedrucktes Softcover bestellen (24,95 Euro netto, inklusive Versandkosten).
  • Der Service kann von Nutzern jener Bibliotheken in Anspruch genommen werden, die zuvor eine entsprechende E-Book-Kollektion von Springer erworben haben. Dank einer Nationallizenz mit der Deutschen Forschungsgemeinschaft stehen an sämtlichen öffentlich geförderten Universitäten, Fachhochschulen und Forschungseinrichtungen die E-Book-Pakete „Chemistry & Material Science“ sowie „Medicine“ mit den Titeln der Copyright-Jahre 2005–2008 zur Verfügung.

Laut Klaus Bahmann, Director Library Sales bei Springer, erfahre der PoD-Service „eine zunehmend höhere Wertschätzung“ und sei deshalb ein wichtiges Argument in Verhandlungen mit Bibliotheken, die Lizenzen für E-Book-Kollektionen einkaufen. Im schwierigen Lehrbuchgeschäft könne der Verlag damit außerdem verloren gegangene Umsätze teilweise auffangen. Als Konkurrenz zum stationären Sortiment sieht er den Service nicht, eher sei das Angebot eine (legale) Alternative zum Copyshop.

Momentan wird „MyCopy“ nur im Bundle mit E-Book-Paketen angeboten, „ganz oben auf der Agenda“ stehen aber Überlegungen, Springer-E-Books auch Individualkunden anzubieten, zu entsprechend höheren Nettopreisen.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Alternative zum Copyshop"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Vertrauensmaschine« Blockchain – was sie für Wissenschaft und Verlage bedeutet  …mehr
  • Mustererkennung im Lektorat: Eine realistische Option?  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Jochen Gutsch, Maxim Leo
    Ullstein
    5
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    16.07.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 3. August - 12. August

      25. Bienal do Livro, Buchmesse Brasilien

    2. 11. August - 13. August

      Nordstil Sommer

    3. 21. August - 25. August

      Gamescom

    4. 22. August - 26. August

      Buchmesse Peking

    5. 25. August - 27. August

      Maker Faire Hannover