Digital führt zu Print

Tablet-PCs wie das iPad animieren zum Lesen, hat Axel Springer Media Impact herausgefunden. Zwar wurden vom Berliner Verlagshaus nur Zeitschriften und Zeitungen untersucht, aber dass der Enthusiasmus auch auf Bücher übergreifen könnte, liegt zumindest nahe. Ergebnisse:

  • Mehr als die Hälfte der 705 befragten iPad-Anwender lesen mehr Tageszeitungen und Magazine, seit sie einen Tablet-PC besitzen, sowohl gedruckt oder als digitale App.
  • Neue Leserkreise werden erschlossen: Mehr als zwei Drittel nutzen einige Zeitungen und Zeitschriften als App, die sie bislang noch nicht in der gedruckten Form in den Händen hielten.
  • Insbesondere die Zielgruppe bis 29 Jahre intensiviert ihren Lektürekonsum.
  • Durchschnittlich viereinhalb Stunden pro Woche werden kostenpflichtige Zeitungs- und Zeitschriftenangebote auf einem Tablet gelesen.
  • Für 62% der Befragten bedeutet das Lesen auf dem iPad einen größeren Spaßfaktor, 78% können sich sogar vorstellen, zukünftig mehr Zeitungen und Zeitschriften als iPad-App statt einer gedruckten Ausgabe zu lesen.
  • Auch die Zahlungsbereitschaft für Premiuminhalte ist groß. 70% der Nutzer haben zehn oder mehr kostenpflichtige Apps auf ihrem iPad installiert, der Schnitt liegt bei 20 kostenpflichtigen Apps.
  • Knapp jeder Fünfte gibt 150 Euro und mehr im Jahr für die kleinen Programme aus. 15% investieren zwischen 100 und 149 Euro in Apps und ebenfalls ein Fünftel immerhin noch zwischen 50 und 99 Euro. iPad-Nutzer geben damit im Schnitt jährlich rund 100 Euro für die Programme aus.
  • Die maximale Preisgrenze lag für die meisten (34%) bei 10 Euro, 13% haben aber auch schon 50 Euro oder mehr für eine App bezahlt.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Digital führt zu Print"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. In unserer Mediathek finden Sie alle verfügbaren Webinar-Videos.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Hjorth, Michael; Rosenfeldt, Hans
Wunderlich
2
Link, Charlotte
Blanvalet
3
George, Elizabeth
Goldmann
4
Korn, Carmen
Kindler
5
Mahlke, Inger-Maria
Rowohlt
15.10.2018
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 23. Oktober - 24. Oktober

    Neocom 2018

  2. 24. Oktober - 26. Oktober

    Medientage München 2018

  3. 1. November - 30. November

    Buchmesse Istanbul

  4. 5. November - 6. November

    VDZ: Publishers‘ Summit 2018

  5. 6. November

    Kindermedienkongress