Kindle wird sozial

Während alle Online-Welt noch immer über die Perspektiven von Google+ im Wettbewerb mit Facebook spricht, feilt auch Amazon an den eigenen Social-Network-Angeboten. US-Kindle-Kunden können sich über ihre Lektüreerfahrungen austauschen. In Deutschland ist von den Interaktions-Möglichkeiten noch nichts zu sehen.

Wie der Onlinedienst Mediabistro meldet, hat Amazon offenbar still und leise in den vergangenen Monaten eine Plattform für die Kindle-Kunden eröffnet und seitdem schnell weitere Social-Media-Features integriert. Die Leser können:

  • sich gegenseitig „folgen“
  • ihre Lesenotizen veröffentlichen
  • den Bücherstapel auf dem Nachttisch (aktuelle Lektüre), den Stapel daneben (künftige Lektüren) und das Bücherregal (schon gelesen) auflisten
  • das eigene Twitter-Konto verlinken.

Hier ein Beispiel-Account

Besonders bei den etablierten Leser-Netzwerken wie Goodreads oder Librarything dürfte das verstärkte Amazon-Engagement auf diesem Feld für schlechte Laune sorgen.

Kommentare

1 Kommentar zu "Kindle wird sozial"

  1. Frank Großklaus | 8. August 2011 um 21:50 | Antworten

    Die Kindle-Community wird zwar in Deutschland nicht beworben, weil die Nutzerführung nur in Englisch verfügbar ist, deutsche Kindle-Besitzer können den Dienst unter kindle.amazon.com aber trotzdem schon nutzen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Vertrauensmaschine« Blockchain – was sie für Wissenschaft und Verlage bedeutet  …mehr
  • Mustererkennung im Lektorat: Eine realistische Option?  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Jochen Gutsch, Maxim Leo
    Ullstein
    5
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    16.07.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 3. August - 12. August

      25. Bienal do Livro, Buchmesse Brasilien

    2. 11. August - 13. August

      Nordstil Sommer

    3. 21. August - 25. August

      Gamescom

    4. 22. August - 26. August

      Buchmesse Peking

    5. 25. August - 27. August

      Maker Faire Hannover