Medienberichte: Wattpad führt Verkaufsgespräche

Das kanadische Lese- und Schreibportal Wattpad befindet sich laut Medienberichten in Verkaufsgesprächen mit mehreren Interessenten. Dabei soll ein Preis von mehr als 500 Mio US-Dollar im Raum stehen, berichtet „Canada 24 News”.

Laut einer nicht weiter genannten Quelle habe Wattpad im Herbst ein Angebot von einem US-Internetunternehmen bekommen und verhandele jetzt mit mehreren Bietern. Ob es überhaupt zum Verkauf kommt, ist demnach offen. Wattpad wollte sich auf Anfrage von „Canada 24 News” nicht dazu äußern, man habe keine Neuigkeiten zu verkünden.

Wattpad setzt künstliche Intelligenz ein, um unter den veröffentlichten Geschichten seiner User Stoffe zu identifizieren, die adaptiert werden können. Um Autoren aus der eigenen Community bekannt zu machen, kooperiert Wattpad international u.a. mit Verlagen und setzt auch auf das Medium Film. Im Jahr 2019 startete das Unternehmen mit Wattpad Books einen eigenen Buchverlag.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Medienberichte: Wattpad führt Verkaufsgespräche"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

pubiz Reihe: Wie Sie mit Social Media neue digitale Absatzwege für Ihre Buchhandlung finden

Themen-Kanäle

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

SPIEGEL-Bestseller

1
Rossmann, Dirk
Lübbe
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Link, Charlotte
Blanvalet
4
Heidenreich, Elke
Hanser
5
Owens, Delia
hanserblau
11.01.2021
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Neueste Kommentare