Der Frankfurt-Effekt

Weil das 1953 eingeweihte Domizil des Börsenvereins am Großen Hirschgraben über viele Jahre im Renovierungsstau steckte, klagen die Beschäftigten über untragbare Zustände. Durch die Teeküche huschen sogar die Mäuse. Die insgesamt 300 Verbands-Mitarbeiter sollen deshalb im Herbst 2011 in eine neue Immobilie an der Braubachstraße ziehen (buchreport berichtete).

Aus dem Buchhändlerhaus am Großen Hirschgraben will die Stadt Frankfurt anschließend ein „Haus des Buches“ entstehen lassen. So soll eine neue Heimat für kleine Verlage, Übersetzer-Büros, Medienagenturen und buchnahe Initiativen entstehen, berichtet die „Frankfurter Rundschau“, die in ihrer aktuellen Ausgabe (8.7.) die Kulturlandschaft der Stadt unter die Lupe nimmt.

Der Hirschgraben soll nach dem Willen von Kulturdezernent Felix Semmelroth (CDU) zu einem Zentrum der Literatur und Buchkultur werden, auch das Hessische Literaturforum werde dort einziehen. Das Freie Deutsche Hochstift im benachbarten Goethe-Haus soll zudem „erweiterte Präsentationsmöglichkeiten bekommen“. Die Frankfurter Kulturlandschaft gedeihe auf hohem Niveau, zieht Semmelroth Bilanz. Man spreche bereits vom „Frankfurt-Effekt“ um die „sichere Grundlage, auf der hiesige Kulturinstitutionen stehen“ zu loben.

Dass die Frankfurter verstärkt in die Kultur- und Medienlandschaft investieren, kommt nicht von ungefähr. Erst im Januar zeigten sich viele Frankfurter besorgt über die ungewisse Zukunft der Stadt als Medien- und Kulturstadt. Anlass war der mögliche Umzug des Frankfurter Eichborn-Verlags in das Berliner Aufbau-Haus (aktuell wegen des Insolvenzverfahrens vom Tisch). Nicht nur der Suhrkamp Verlag, auch der Schulbuchverlag Diesterweg und der Kompart-Verlag haben Frankfurt vor wenigen Jahren verlassen. Verleger und Gewerkschafter forderten deshalb zuletzt im Januar bessere Bedingungen für eine lebendige und zukunftsfähige Verlagsszene in Frankfurt (hier mehr).

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Der Frankfurt-Effekt"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
05.12.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften