Lokaler Schulterschluss

St. Louis liegt am westlichen Ufer des Mississippi im US-Bundesstaat Missouri. Eigentlich ist hier tiefste buchhändlerische Provinz, und doch sorgt die Stadt mit ihren knapp 320 000 Einwohnern im amerikanischen Buchmarkt für Aufsehen, denn hier macht eine Gruppe unabhängiger Buchhändler erfolgreich vor, wie man zueinander im Wettbewerb stehen und doch gleichzeitig eng zusammenarbeiten kann.

St. Louis Independent Bookstore Alliance (SLIBA) nennt sich der Zusammenschluss, den vier Indies kürzlich aus der Taufe gehoben haben. Das Konzept hat auf Anhieb so gut eingeschlagen, dass bereits sechs weitere Buchhändler bei SLIBA aufgeschlagen haben. Wer dabei sein will, zahlt einmalig einen nominellen Mitgliedsbeitrag von 50 Dollar, wird auf der SLIBA-Homepage gelistet und hat freien Zugang zur jüngst eingerichteten Facebook-Seite.

SLIBA ist kein wirtschaftlicher Zusammenschluss, der gemeinsame Nenner des Sextetts ist die Darstellung nach außen. Das fängt beim Logo an, das die sechs Mitglieder in ihren Läden und in allen Kommunikationen prominent platzieren, und reicht bis zu gemeinsamen monatlichen Online-Bestsellerlisten und eigener Reading Group. Auch ein E-Book-Store ist in Planung.

Das wichtigste Marketinginstrument aber sind die Events, die das Sextett gemeinsam organisiert. SLIBA-Präsident Jarek Steele: „Als Zusammenschluss werden wir draußen viel besser wahrgenommen, weil wir größere Veranstaltungen auf die Beine stellen können. Was wiederum dazu führt, dass die Verlage uns bei der Planung von Autorenreisen plötzlich besser wahrnehmen.“

Die ersten Veranstaltungen – eine Bustour mit Stopps bei allen SLIBA-Buchhandlungen, Signierstunden und Lunch sowie ein „Technology Petting Zoo“ als Einführung in den digitalen Markt – waren prompt ausverkauft.

Mehr zum Thema lesen Sie im aktuellen buchreport.express 18/2011 (zum Inhaltsverzeichnis).

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Lokaler Schulterschluss"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Mit der Blockchain können wir erstmals Besitz digital festhalten«  …mehr
  • Verlage und Virtuelle Realität: Es scheitert am Geld  …mehr
  • »Machine-generated books sind ein sehr wahrscheinliches Szenario«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    2
    Fitzek, Sebastian
    Droemer
    3
    Riley, Lucinda
    Goldmann
    4
    Meyerhoff, Joachim
    Kiepenheuer & Witsch
    5
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    13.11.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 16. November - 3. Dezember

      Münchner Bücherschau