Rosen und lustige Lebenshilfe

Belletristik

Was schon im Hardcover kräftig an den Kassen zog, wird auch im Taschenbuch einiges bewegen: Im Fall des historischen Romans „Die Rose von Asturien“ geht diese Gleichung für Knaur erneut auf. Iny Lorentz, Pseudonym des deutschen Schriftstellerehepaares Iny Klocke und Elmar Wohlrath, beschert Knaur den höchsten Neueinstieg (Platz 17) in der Rangliste der meistverkauften Taschenbücher der Woche. Das Duo bleibt ein Garant für Auftritte, die beim Publikum ankommen.

Sachbuch

Der Riva-Verlag geht mit einem Doppelknall in den Bücherfrühling: Die augenzwinkernden Ratgeber „Der Bro Code“ und „Das Playbook“ steigen auf den Rängen 16 und 21 ins Ranking ein. Die Titel von Barney Stinson und Matt Kuhn sind ein Ableger der Fernsehserie „How I met Your Mother“, die der  Sender ProSieben ausstrahlt.

Anklopfer der Woche

Felicitas Mayall meldet mit dem Roman „Die Stunde der Zikaden“ (Rowohlt) auf Platz 51 Ansprüche auf höhere Weihen an.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Rosen und lustige Lebenshilfe"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Neu: IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Der automatische Ermittler: So ist der Chatbot zu »Schwesterherz« entstanden  …mehr
  • E-Book-Herstellung: Wunsch und Wirklichkeit  …mehr
  • „Wirklich erfolgreiche Apps lösen sich vom linearen Charakter des Buches“  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Adler-Olsen, Jussi
    dtv
    3
    Ruiz Zafón, Carlos
    S. Fischer
    4
    Ferrante, Elena
    Suhrkamp
    5
    Wodin, Natascha
    Rowohlt
    24.04.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten