Traum von Llosa

Der Rowohlt Verlag wird Mario Vargas Llosas neuen Roman „El Sueño del Celta“ (zu deutsch: „Der Traum des Kelten“) nicht veröffentlichen. Im November 2010 war bekannt geworden, dass Mario Vargas Llosa Suhrkamp verlassen und seinen nächsten Roman im Herbst 2011 bei Rowohlt herausbringen werde (buchreport.de berichtete). Die Entscheidung über den Verlagswechsel war nach Angaben von Rowohlt im August 2010 nach einem Treffen mit Rowohlt-Verleger Alexander Fest gefallen.
 
Von Rowohlt heißt es dazu: „Nach dem Nobelpreis scheint Mario Vargas Llosa die Dinge anders bewertet zu haben.” Das sei in einem persönlichen Brief des Schriftstellers zum Ausdruck gekommen, den der Suhrkamp Verlag im November veröffentlicht hat. In den Briefen an seinen Suhrkamp-Lektor Jürgen Dormagen und an Suhrkamp-Verlegerin Ulla Berkéwicz hatte der Autor seine tiefe Verbundenheit zu Suhrkamp ausgedrückt. „Ich hoffe, dass Suhrkamp mich weiter verlegt und dass dies eine vorübergehende Episode bleibt“, schrieb der Autor an Berkéwicz. Er habe sich nicht in die Entscheidung seiner Agentin beim Verlagswechsel einmischen wollen. So hat sich Rowohlt letztlich dagegen entschlossen, die Zusammenarbeit noch zu beginnen.

Bei Suhrkamp stehen die Türen für Llosa noch offen: „Wir haben immer gesagt, dass wir Llosas Bücher gerne weiterhin veröffentlichen würden. Daran hat sich nichts geändert“, heißt es vom Verla auf Nachfrage von buchreport.de.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Traum von Llosa"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

buchreport-Veranstaltung

Innenstadt und Handel – Chancen einer neuen Gründerzeit

Melden Sie sich jetzt zur buchreport-Veranstaltung am 1. März 2018 an, in der branchenübergreifend diskutiert wird, wie der Innenstadt-Handel überleben und der Rückgang der Kundenfrequenz gestoppt werden kann. ...mehr

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Viele Verlage haben noch eine Menge Hausaufgaben zu erledigen«  …mehr
  • Social Intranets – ein schmerzloser Abschied von der E-Mail  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    2
    Moyes, Jojo
    Wunderlich
    3
    Schlink, Bernhard
    Diogenes
    4
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    5
    Murakami, Haruki
    DuMont
    12.02.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten