Eine überzeugende Krankheitsgeschichte

In Urs Faes Roman „Paarbildung“ gerate der Erzähler in einen Strudel widersprüchlicher Gefühle, schildert die „SZ“ ihr Leseerlebnis. Als Gesprächstherapeut einer Krebsstation entdeckt er seine ehemalige Geliebte unter den Patientinnen. Der Roman von Faes, der auf der Shortlist zum Schweizer Buchpreis stand, sei nicht ganz frei von Betuhlichkeiten und nehme dennoch ein. Das Buch schildere anschaulich und behutsam, was die Erkrankung bedeute. Vor allem vollziehe der Roman äußerst genau die Enteignung des eigenen Körpers nach. So könne Faes mit vergleichsweise schlichtne Mitteln beschreiben, was in Sachbüchern meist zu kurz komme und in esoterischen Ratgebern vernebelt werde. Es sei vor allem der Konstellation der beiden Hauptfiguren zu verdanken, dass der Roman gelänge. „Paarbildung“ sei ein leiser Roman, sparsam erzählt und im Ganzen überzeugend, trotz gelegentlicher Ausflüge ins allzu stimmig Gefügte.

Urs Faes: Paarbildung. Roman. Suhrkamp Verlag, 19,90 Euro
„SZ“ (S. 14)

NACHGELESEN – Bücher in der Presse

Belletristik

Peter Beglinger u. a. (Hg.): Ich bin an wenigen Orten daheim. Die Zürcher Kronenhalle in Geschichten. Weissbooks-Verlag, 20 Euro
nzz.ch

Paolo Giordiano: Die Einsamkeit der Primzahlen. Heyne Verlag, 8,99 Euro
spiegel.de

Roman Graf: Zur Irrfahrt verführt. Gedichte. Limmat-Verlag, 18,50 Euro
nzz.ch

Wojciech Kuczok: Lethargie. Roman. Suhrkamp-Verlag, 19,90 Euro
nzz.ch

Ross Thomas: Der Yellow-Dog-Kontrakt. Roman. Alexander Verlag, 14,90 Euro
„FAZ“ (S. 30)

Karl-Henning Wijkmark: Nahende Nacht. Roman. Matthes & Seitz Verlag, 17,80 Euro
„FAZ“ (S. 30)


Sachbuch

Roberto Calasso: Das Rosa Tiepolos. Hanser-Verlag, 24,90 Euro
nzz.ch

Bernhard Lang: Jesus der Hund. Leben und Lehre eines jüdischen Kynikers. Verlag C. H. Beck, 12,95 Euro
„FAZ“ (S. 30)

Christoph Markschies/Hubert Wolf (Hg.): Erinnerungsorte des Christentums. C. H.Beck Verlag, 38 Euro
„SZ“ (S. 14)

Uwe Rada: Die Memel. Kulturgeschichte eines europäischen Stromes. Siedler-Verlag, 19,95 Euro
nzz.ch

Alex Rühle: Ohne Netz. Klett Cotta, 17,95 Euro
nzz.ch

Technik- und Motorspecial: Die Technik- und Motorredation der „FAZ“ gibt sieben Buchempfehlungen für den Gabentisch.
„FAZ“ (S. T5)

Wolfgang Wippermann: Skandal im Jagdschloss Grunewald. Männlichkeit und Ehre im deutschen Kaiserreich. Primus-Verlag, 19,90 Euro
nzz.ch


Comic

Jacques Tardi/Jean-Pierre Verney: Elender Krieg. Band 1: 1914–1915–1916. Band 2: 1917–1918–1919. Edition Moderne, je 19,80 Euro
tagesspiegel.de

Bildband

John Cohen: Past Present Peru. Photos – Music – Films. Steidl Verlag, zwei Bildbände, drei CDs, fünf DVDs, 125 Euro
„SZ“ (S. 14)


VORAUSGESEHEN – Bücher in Kino und Fernsehen

Fernsehen

Daniel Glattauer: Der Weihnachtshund. 3SAT, 20.15 Uhr

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Eine überzeugende Krankheitsgeschichte"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
05.12.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.