E-Books auf eigenen Gipfeln

Die New York Times wird zu Beginn des kommenden Jahres wöchentliche E-Book-Bestsellerlisten für Belletristik und Sachbuch veröffentlichen. Wachsende E-Umsätze und steigender Einfluss des digitalen Publizierens führten letzlich zu der Entscheidung.  

Zwei Jahre lang habe der Zeitungskonzern den Markt beobachtet und daran gearbeitet, ein adäquates System zu schaffen. Janet Elder, Herausgeber der Nachrichten- und Wahlanalysen bei der Times, erklärt: „Es war klar, dass E-Books einen immer größeren Anteil am Gesamtumsatz einnehmen werden. Wir möchten unseren Lesern berichten können, welche Titel sich verkaufen und inwieweit die Entwicklungen zu den Printverkäufen passen.“

Die Herausforderung einer E-Book-Bestenliste liegt insbesondere darin, die Daten aus zahlreichen Formaten und Anbietern in einem System zusammenzuführen. Um dies zu bewältigen, wird die Times die Daten sowohl von Verlagen, als auch von Buchhandelsketten, unabhängigen Buchhändlern und Online-Händlern abfragen.

Mehr unter nytimes.com.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "E-Books auf eigenen Gipfeln"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Marketing Automation funktioniert auch mit wenigen Daten  …mehr
  • Welche IT ein Publikumsverlag wirklich braucht  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Follett, Ken
    Bastei Lübbe
    2
    Nesbø, Jo
    Ullstein
    3
    Ferrante, Elena
    Suhrkamp
    4
    Regener, Sven
    Galiani
    18.09.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 13. September - 23. September

      Harbour Front Literaturfestival 2017

    2. 27. September

      Webinar: Virtuelle Teams

    3. 4. Oktober - 5. Oktober

      Buchmesse Madrid

    4. 9. Oktober

      Deutscher Buchpreis

    5. 11. Oktober - 15. Oktober

      Frankfurter Buchmesse