Augsburger Modernisierungsschub

Die laufenden Umstrukturierungen unter dem DBH-Dach erstrecken sich nicht nur auf der stationären, sondern auch auf der Online-Schiene. So soll der von Petra Cerovac geleitete Hugendubel-Shop ab Herbst 2010 von der Weltbild-Schwester betreut werden.

Wie der Hugendubel-Infoblog von Verdi berichtet, ist die Entscheidung bereits im April dieses Jahres gefallen. Begründung: Auf diesem Wege solle die dringend erforderliche Modernisierung der Internetseite realisiert werden; außerdem erhoffe man sich durch die Hilfe der im Internet erfolgreich operierenden Weltbild-Schwester eine Umsatzsteigerung – weltbild.de hat 2009 einen Umsatz von rund 300 Mio. Euro erwirtschaftet.

Die Hugendubel-Blogger berichten außerdem, dass den meisten Onlinern von Hugendubel eine Ersatzbeschäftigung im eigenen Unternehmen oder bei Weltbild angeboten werden solle – doch die Konditionen (Tarifgruppe, unbefristete Verträge?) seien unklar.

Auf Anfrage von buchreport erklärt Nina Hugendubel: „Beim Relaunch des Internetauftritts, für den wir einen erfahrenen Partner gesucht haben, werden wir künftig stärker als bisher auf das technische Know-how von Weltbild zurückgreifen.“ Unter anderem werde die technische Plattform gemeinsam genutzt. Ein Hugendubel-Team, das sich auch weiterhin um die Inhalte unserer Seite kümmere, werde am Weltbild-Standort Augsburg angesiedelt, um den neuen Internetauftritt in enger Verzahnung mit dem stationären Geschäft zu steuern. 

Auf Nachfrage von buchreport erklärte ein Unternehmenssprecher, von den vier Mitarbeitern der Münchner Internetabteilung werde einer nach Augsburg ziehen, einer bleibe (in anderer Funktion) in München, während zwei Mitarbeiter ausscheiden würden. Allen Kollegen sei jedoch ein Angebot unterbreitet worden, bei Hugendubel zu bleiben.

Aus Sicht der Hugendubel-Mitarbeiter, die mit der Verdi-Gewerkschaft bloggen, steht die Verlagerung zur Schwester im Kontext der gesamten Outsourcing-Aktivitäten von Hugendubel:

  • Seit Herbst 2009 hätten die Dienstleistungsunternehmen Weser Vertriebs Service (WVS) und Teamwork das Auspacken der morgens angelieferten Ware, deren Bereitstellung für die Buchhändler und die Entfernung des Leerguts in mehreren Filialen übernommen. Nach und nach sollten die meisten anderen Filialen nachziehen.
  • Im letzten Weihnachtsgeschäft seien in den Berliner Filialen an den Kassen ebenfalls Teamwork-Dienstleister eingesetzt worden; auch in diesem Jahr sei dies geplant.
  • Die Inventuren seien 2010 erstmals von darauf spezialisierten Firmen für Hugendubel durchgeführt worden; gleiches Procedere in 2011.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Augsburger Modernisierungsschub"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
28.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften