Google wird Buchhändler

Die Nachricht vom geplanten US-Start der „Google Editions“ zur Jahresmitte beschäftigt die Presse. Der Suchmaschinenriese will den Verkauf von elektronischen Büchern in den USA im Juni oder Juli beginnen und damit Konkurrenten wie Amazon, Apple und dem Buchhändler Barnes & Noble angreifen. Wann der Dienst in Deutschland verfügbar sein wird, stehe noch nicht fest.

Die „Zeit“ prophezeit in ihrer Internet-Ausgabe: „Mit diesem plattformunabhängigen Online-Buchladen dürfte das Unternehmen für Bewegung in der Branche sorgen.“

„Süddeutsche Zeitung“ (S. 14, 23), zeit.de, „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (S. 12), fr-online.de, tagesspiegel.de, welt.de

VERLAGE

Suhrkamp: Der Verlag hat an der Linienstraße in Berlin-Mitte einen temporären Edition-Suhrkamp-Buchladen eröffnet. Bis Ende Juli sollen dort an drei Tagen die Woche Lesungen, Diskussionen, Filmabende und Signierstunden stattfinden.
tagesspiegel.de, welt.de

BÜCHER & AUTOREN

Annette von Droste-Hülshoff (1797-1848): Durch die Gründung einer Stiftung wird die Burg Hülshoff bei Münster der Öffentlichkeit als Ort der Literatur und Kultur erhalten bleiben.
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (S. 31)

Wilhelm Genazino: Der Autor („Das Glück in glücksfernen Zeiten“, Hanser 2009) erhielt den Rinke-Sprachpreis 2010. Einen Auszug aus seiner Dankesrede druckt die
„Süddeutsche Zeitung“ (S. 14)

Eckart von Hirschhausen: Ursula März porträtiert „Doktor Allgemeinwohl“, der ab sofort auch noch „Frag doch mal die Maus“ in der ARD moderiert.
„Zeit“ (S. 51)

László Krasznahorkai: Der ungarische Autor und seine Übersetzerin Heike Flemming erhalten für „Seiobo auf Erden“ (S. Fischer Verlag) den mit 20.000 Euro dotierten „Brücke Berlin“-Preis 2010.
„Süddeutsche Zeitung“ (S. 14), „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (S. 31)

Shlomo Sand: Der Historiker löst mit seinem Buch „Die Erfindung des jüdischen Volkes – Israels Gründungsmythos auf dem Prüfstand“ eine Debatte aus.
welt.de

Martin Suter im Interview über seinen Glauben und den Tod seines Sohnes.
chrismon.de

MEDIEN & MÄRKTE

Apple. Die Macht des Computerkonzerns werde langsam unheimlich, findet Marcus Rohwetter.
„Zeit“ (S. 35)

Kaufhof: Der Metro-Konzern werde die beabsichtigte Trennung von seiner Warenhaus-Tochter Kaufhof möglicherweise in mehreren Schritten vollziehen. Metro-Chef Eckhard Cordes habe gesagt, dass Metro mit dem Verkauf der 141 Warenhäuser, von denen etwa die Hälfte Eigentum des Konzerns sind, keine Eile habe und sich nicht unter Druck setzen lasse.
„Süddeutsche Zeitung“ (S. 23), „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (S. 15)

Time Warner: Der amerikanische Medienkonzern ist im ersten vollständigen Quartal nach der Abspaltung der Internetgesellschaft AOL wieder auf Wachstumskurs: Der Umsatz stieg gegenüber dem Vorjahr um 5 Prozent auf 6,3 Milliarden Dollar.
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (S. 16)

SZENE

Nelly Sachs: Zur Ausstellung über die Lyrikerin im Jüdischen Museum Berlin.
„Zeit“ (S. 61)

Goethe/Meyer: Das Literaturmuseum Strauhof in Zürich zeigt zum 250. Geburtstag des Weimarer Kunstfreundes und Goethe-Gefährten Johann Heinrich Meyer eine Ausstellung.
„Süddeutsche Zeitung“ (S. 14)

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Google wird Buchhändler"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
05.12.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften