Die Meldungen in der Rubrik „Aus den Unternehmen” stammen von den Firmen selbst und sind nicht redaktionell geprüft bzw. bearbeitet worden.

Henrike Hagedorn ist tot

Wie die Familie mitteilte, verstarb Henrike Hagedorn völlig überraschend am Samstag, dem 6. März 2010, im Alter von 54 Jahren. Als selbstständige Vertriebsberaterin erstellte sie seit 1991 Vertriebskonzepte und setzte sie mit Verve und Engagement um. Nicht nur ihre Familie wird sie sehr vermissen, auch in der Buchbranche, der sie über dreißig Jahre verbunden war, wird sie eine schmerzliche Lücke hinterlassen.

Die Beisetzung findet am Montag, dem 22. März 2010, um 9.30 Uhr in Kapelle 8 auf dem Friedhof in Hamburg-Ohlsdorf statt. 

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Henrike Hagedorn ist tot"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

buchreport-Veranstaltung

Innenstadt und Handel – Chancen einer neuen Gründerzeit

Melden Sie sich jetzt zur buchreport-Veranstaltung am 1. März 2018 an, in der branchenübergreifend diskutiert wird, wie der Innenstadt-Handel überleben und der Rückgang der Kundenfrequenz gestoppt werden kann. ...mehr

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Innovation: »Nicht nur auf das Silicon Valley schauen«  …mehr
  • »Viele Verlage haben noch eine Menge Hausaufgaben zu erledigen«  …mehr
  • Social Intranets – ein schmerzloser Abschied von der E-Mail  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    2
    Moyes, Jojo
    Wunderlich
    3
    Schlink, Bernhard
    Diogenes
    4
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    5
    Murakami, Haruki
    DuMont
    12.02.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten