Inhalten vielfältige Formen geben

Die Frankfurter Buchmesse und buchreport zeigen in einer Serie interessante Geschäftsmodelle der Buchbranchen weltweit. Nach China, Deutschland, Großbritannien, den USA, Brasilien und Argentinien folgt Indien: ACK-Media-Chef Samir Patil spielt auf einer ganz breiten Medienklaviatur.

Eines der führenden indischen Unternehmen auf dem Feld der Unterhaltungs- und Bildungsmedien für Kinder und Jugendliche ist ACK Media. Dem Unternehmen gehören einige der am längsten etablierten Marken des Landes, darunter auch Comic-Charaktere.

Unter der Führung von Samir Patil (Foto) hat ACK Media sein Tätigkeitsfeld auf digitale Inhalte ausgeweitet und seinen Schwerpunkt vom traditionell starken Printgeschäft auf vier Bereiche verlagert: Home-Entertainment, Fernseh- und Filmproduktionen, Bildungsinhalte und New-Media-Services. „Wir haben auf unseren etablierten und wiedererkennbaren Marken aufgebaut und sie unterschiedlichen Plattformen angepasst“, so Patil. Im Zeitalter der Medienkonvergenz sei er vom Grundsatz „the medium is the method“ überzeugt.

„Hinter der Gründung von ACK Media stand das Konzept, ein medienübergreifendes Unternehmen zu schaffen, das die größtmögliche Anzahl von Konsumenten erreicht“, berichtet Samir Patil, der bereits auf eine zehnjährige Berufserfahrung in den Bereichen Medien, Hightechindustrie und Gesundheitswesen zurückblicken konnte, bevor er sein eigenes unternehmerisches Vorhaben realisierte. Er hat sich vorgenommen, ACK Media zum indischen Marktführer bei Unterhaltungs- und Bildungsprodukten für Kinder und Jugendliche aller Altersstufen zu machen.

Um das zu erreichen, baut das Unternehmen seine Kapazitäten für die Fernseh- und Filmproduktion massiv aus und verstärkt seine Präsenz an bedeutenden Verkaufsstellen mit speziellen Displays und Shop-in-Shop-Modellen.
Amar Chitra Katha, die Spitzenmarke von ACK Media, wurde 1967 gegründet. In Indien ist der Name mittlerweile ein feststehender Begriff für die visuelle Neuinterpretation klassischer indischer Erzählstoffe aus Epik, Mythologie, Geschichte, Literatur und mündlicher Überlieferung in Comicform.

Von seinen mehr als 400 Comics in über 20 Sprachen verkauft Amar Chitra Katha etwa 1,5 Mio Exemplare jährlich und kann ohne Weiteres als Kulturphänomen bezeichnet werden. Es ist Samir Patils bisher größte Errungenschaft, diesen Inhalten eine neue Form gegeben und sie einer neuen Generation digitaler Konsumenten vermittelt zu haben.

Heute machen traditionelle Produkte noch etwa die Hälfte des Gesamtumsatzes von ACK Media aus. Samir Patil ist sich jedoch sicher, dass die Zukunft des Unternehmens im digitalen Bereich liegt. Er plant, ACK Media weiter zu einer Art Sammelstelle für Content auszubauen und diesen über Kooperationen mit Partnern wie dem Telekommunikationsriesen Vodafone oder dem Fernsehsender Cartoon Network zu verbreiten und rentabel zu vermarkten.

Um diesem Ziel näherzukommen, werden Titel von Amar Chitra Katha jetzt auch als animierte und Realfilm-Fassungen sowie als Spielformate für alle möglichen Plattformen – Fernsehen, Kino, Mobiltelefon und online – angeboten.

Hier ein Überblick über alle bisher erschienenen Teile der Serie.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Inhalten vielfältige Formen geben"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
28.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften