Widerspruch später

Was heute bereits in den Zeitungen spekuliert wurde, hat sich offenbar bestätigt. Nach einem Bericht von „Publisher’s Weekly“ hat der New Yorker Richter Denny Chin die Einspruchsfrist zum Google Settlement um vier Monate bis September verlängert. Erwirkt habe die Verlängerung eine Autorengruppe rund um die Autorin Gail Knight Steinbeck.

Während die nicht-kommerzielle US-Organisation Internet Archive (IA) die Verlängerung begrüßt habe, habe Paul Aiken von der Schriftstellervereinigung Authors Guild, die das Settlement mit Google ausgehandelt hatte, die Verzögerung bedauert.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Widerspruch später"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Marketing Automation funktioniert auch mit wenigen Daten  …mehr
  • Welche IT ein Publikumsverlag wirklich braucht  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Follett, Ken
    Bastei Lübbe
    2
    Nesbø, Jo
    Ullstein
    3
    Ferrante, Elena
    Suhrkamp
    4
    Regener, Sven
    Galiani
    18.09.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 13. September - 23. September

      Harbour Front Literaturfestival 2017

    2. 27. September

      Webinar: Virtuelle Teams

    3. 4. Oktober - 5. Oktober

      Buchmesse Madrid

    4. 9. Oktober

      Deutscher Buchpreis

    5. 11. Oktober - 15. Oktober

      Frankfurter Buchmesse