Wie unabhängig ist ein Imprint?

Der Streit um die jüngste Vergabe der Verlagsprämien 2008 durch die Stiftung Pro Helvetia eskaliert. Nachdem Kein & Aber-Verleger Peter Haag gestern im Gespräch mit buchreport angedroht hat, gegen die Vergabe juristisch vorzugehen (hier die Meldung), sind die Würfel inzwischen offenbar gefallen. Wie der Klein Report berichtet (hier), will Haag die Entscheidung vor dem Bundesverwaltungsgericht anfechten.

Hintergrund der Beschwerde: Nach Auffassung des Verlags verstößt die aktuelle Vergabe – der Hauptpreis geht an die Hanser-Tochter Nagel & Kimche, der Förderpreis an den Bilger-Verlag – gegen die Bedingungen und Richtlinien, die in der Ausschreibung durch die Pro Helvetia publiziert worden seien. Die Ausschreibung richte sich an „Unabhängige Verlage mit Standort in der Schweiz“ – die aktuelle Vergabe sei jedoch mit Nagel & Kimche an einen Schweizer Imprint-Verlag erfolgt, der vor zehn Jahren an eine deutsche Verlagsgruppe verkauft worden sei. Außerdem seien Verlage mit Prämien bedacht worden, die bereits vor wenigen Jahren entsprechende Zuwendungen durch die Pro Helvetia erhielten – darunter der Bilger-Verlag.

Gegenüber dem Klein Report hat Angelika Salvisberg, bei Pro Helvetia für Literatur zuständig, das Votum der Jury verteidigt: „Nagel & Kimche ist aus unserer Sicht ein Schweizer Verlag, da alle verlegerischen Entscheide in Zürich und aus Schweizer Sicht gefällt werden.“ Der Bilgerverlag sei früher durch ein anderes Reglement unterstützt worden.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Wie unabhängig ist ein Imprint?"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Digitale Transformation« – was genau ist das jenseits der Buzzwords?  …mehr
  • knk übernimmt die Verlagssparte von Kumavision  …mehr
  • »3000 Wetterberichte schreibt ein Roboter besser als ein Redakteur«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    2
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    3
    Menasse, Robert
    Suhrkamp
    4
    Gier, Kerstin
    Fischer FJB
    5
    Follett, Ken
    Bastei Lübbe
    16.10.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 24. Oktober - 26. Oktober

      Medientage München

    2. 25. Oktober

      Webinar: Ausdrucksstarke Grafiken für Social Media

    3. 4. November - 7. November

      Buchmesse Istanbul

    4. 7. November

      Bayerischer Buchpreis

    5. 9. November - 12. November

      Buch Wien