Das ist ja pornomenal!

Nachdem britische Comic-Autor Alan Moore (Foto) am Wochenende beim Comic-Salon in Erlangen den Max und Moritz-Preis für ein herausragendes Lebenswerk verliehen bekommen hat, widmet sich die „Bild“ groß und breit dessen morgen erscheinenden „Sex-Comic“ „Lost Girls“. „Das ist ja pornomenal! Jetzt gibt es wildesten Sex für den seriösen Bücher-Ständer“, jubelt das Boulevard-Blatt. „Viele Zeichnungen sind so scharf, dass BILD sie nicht drucken kann“, schreibt die ansonsten sexuell eher abgebrühte Zeitung. Und zitiert Kulturexperten, die meinen, „Lost Girls“ sei so bedeutend wie Thomas MannsZauberberg“.

„Bunt wie eine Konditorenauslage und nicht weniger verführerisch“ beschreibt die „Welt“ Moores Comic, zu dem Melinda Gebbie, seine Kollaborateurin und jetzige Gattin, die Zeichnungen beigesteuert habe. „Die Recherche der beiden ist vorbildhaft: Erotische Bildelemente aus Aubrey Beardsley oder Egon Schiele fließen in die Geschichte mit ein, die Anlage entspricht dem klassischen Muster eines ,Dekameron‚ oder der ,Canterbury Tales‚: Unterbeschäftigte Menschen begegnen sich an einem abgelegenen Ort und erzählen sich rassige Geschichten, um die Zeit zu vertreiben. Und dann – zumindest bei Gebbie und Moore – treiben sie es ausgiebig und einigermaßen einfallsreich miteinander.“

Alan Moore: Lost Girls. Cross-Cult 2008, 75 Euro.
bild.de, welt.de

NACHGELESEN – Bücher in der Presse

Belletristik

Martin Becker: Ein schönes Leben. Erzählungen. Luchterhand 2007, 17,95 Euro.
„Süddeutsche Zeitung“ (Seite 14)

Michael Chabon: Die Vereinigung jiddischer Polizisten. Kiepenheuer & Witsch 2008, 19,95 Euro.
welt.de

Karl Otto Conrady (Hg.): Lust auf lauter Lyrik. Der Hör-Conrady. Patmos 2008, 21 CDs 99,95 Euro.
„Süddeutsche Zeitung“ (Seite 11)

Philip K. Dick: Sämtliche 118 SF-Geschichten. Haffmans Verlag bei Zweitausendeins 2008, 49,90  Euro.
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (Seite 38)

Cory Doctorow: Upload. Heyne 2008, 7,95 Euro.
„KulturSpiegel“ (Seite 46)

Katharina Geiser: Rosa ist Rosa. Erzählungen. Ammann 2008, 18,90 Euro.
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (Seite 38)

Ninni Holmqvist: Die Entbehrlichen. Fahrenheit Verlag 2008, 19,90 Euro.
„Süddeutsche Zeitung“ (Seite 11)

Eduard von Keyserling: Feiertagsgeschichten. Steidl-Verlag 2008, 14 Euro.
nzz.ch

Volker Klüpfel, Michael Kobr: Laienspiel: Kluftingers neuer Fall. Piper 2008, 14 Euro.
„Spiegel“ (Seite 168)

Henning Mankell: Der Chinese Zsolnay 2008, 21,50 Euro (Interview).
faz.net

Abdalrachman Munif: Zeit der Saat. Diederichs-Verlag 2008, 24,95 Euro.
nzz.ch

Olaf Velte: Schindäcker rauhe Gärten. Stadtlichter Presse 2008, 16 Euro.
fr-online.de

Najem Wali: Jussifs Gesichter. Roman aus der Mekka-Bar. Hanser 2008, 19,90 Euro.
nzz.ch

Sachbuch

Dan Ariely: Predictably Irrational: The Hidden Forces That Shape Our Decisions. Roughcut 2008, 2008, 25,95 Dollar.
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (Seite 14)
 
Jacques Attali: Die Welt von morgen. Eine kleine Geschichte der Zukunft. Parthas Verlag 2008, 19,80 Euro.
tagesspiegel.de

Hillary Clinton: Eine Welt für Kinder. Hoffmann und Campe 2008, 19,95 Euro.
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (Seite 10)

Bernward Dörner: Die Deutschen und der Holocaust. Was niemand wissen wollte, aber jeder wissen konnte. Propyläen Verlag 2007, 29,90 Euro.
tagesspiegel.de

Hans-Hendrik Grimmling: Die Umerziehung der Vögel. Ein Malerleben. Mitteldeutscher Verlag 2008, 24,90 Euro
welt.de

Kurt Flasch: Dietrich von Freiberg. Philosophie, Theologie, Naturforschung um 1300. Vittorio Klostermann 2007, 119 Euro.
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (Seite 41)

Robert Gerwarth: Der Bismarck-Mythos. Die Deutschen und der Eiserne Kanzler. Siedler  2007, 19,95 Euro.
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (Seite 10)

Hermann Gieselbusch u.a.: 100 Jahre Rowohlt. Eine illusrierte Chronik. Rowohlt 2008, 20 Euro.
„Spiegel“ (Seite 156)

Jean Giraudoux: Doppelmemoiren. Berenberg-Verlag 2008, 19 Euro.
nzz.ch

Theodor Heuss: Erzieher zur Demokratie. Briefe 1945–1949. K.G. Saur Verlag 2007, 39,80 Euro.
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (Seite 10)

Carien Karsten: Shoppen ohne Ende. Wenn Kaufen zur Sucht wird. Patmos Verlag 2008, 19,90 Euro.
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (Seite 41)

Hector Oesterheld: Che. Eine Comic-Biografie. Carlsen 2008, 16,90 Euro.
taz.de

Gesine Schwan: Allein ist nicht genug. Für eine neue Kultur der Gemeinsamkeit. Herder Verlag 2007, 19,90 Euro.
faz.net

Jürgen Straub u.a.: Handbuch interkulturelle Kommunikation und Kompetenz. Grundbegriffe – Theorien – Anwendungsfelder. J.B. Metzler 2007, 129,95 Euro.
„Süddeutsche Zeitung“ (Seite 14)

Günter Wöhe, Ulrich Döring: Einführung in die Allgemeine Betriebswirtschaftslehre. Vahlen 2008, 29 Euro
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (Seite 14)

VORAUSGESEHEN – Bücher im Fernsehen

3sat-Chefinterviewer Gero von Boehm hat Peter Handke, den zeitweise doch so öffentlichkeitsscheuen deutschen Dichterfürsten, interviewt (heute 22 Uhr). An einem Vorfrühlingstag haben sich die beiden getroffen, der Dichter und sein „devoter Stichwortgeber“, wie heute der „Tagesspiegel“ schreibt. „Handke gibt sich milde, nur einmal fährt er von Boehm an: ,Ach, jetzt lassen Sie mich doch einmal mit meiner Mutter in Frieden.’“
tagesspiegel.de

VORAUSGEHÖRT – Bücher im Radio

Der Büchermarkt im Deutschlandfunk bespricht heute u.a.:

  • Bärbel Reetz: Lenins Schwestern. Insel 2008, 19,80 Euro.
  • Axel Schmolke (Hg.): Füreinander sind wir Chiffren. Das Pariser Manuskript von Peter Weiss. Rotbuch 2008, 19,90 Euro.

dlf.de

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Das ist ja pornomenal!"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
05.12.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.