Buntes Potenzial

Nach einigem Anlauf hat die Bundesregierung vergangene Woche ihre „Initiative Kultur- und Kreativwirtschaft“ gestartet und dem dort versammelten bunten Branchenmix mit einer schönen Benchmark Bedeutung verliehen: Ihr Beitrag zur Volkswirtschaft liege immerhin über dem der chemischen Industrie.

Jetzt muss sich erweisen, ob dieses addierte Gewicht von Architekten, Musikwirtschaft, Computerspiel-Herstellern, von Werbern, Buchverlegern und einigen anderen mehr (s. den Bericht dazu) auch tatsächlich auf die politische Waage gebracht werden kann, um die wirtschaftlichen Bedingungen von Kultur und Kreativen zu verbessern. Dass jetzt viele Hearings für die „Teilbranchen“ angesetzt werden, um die spezifischen Interessen erst einmal zu sammeln  und später zusammenzuführen, macht aber auch ein bisschen skeptisch. Sind nicht all diese „Teilbranchen“ seit Jahren und Jahrzehnten mit ihren Wünschen und Interessen in der Lobby vorstellig? Wird am Ende der Problem- und Wunschzettelsammlung nur der kleinste gemeinsame Nenner stehen, ein weichgewaschenes Kompromiss-Kommuniqué und die Erfahrung, dass es für die Kreativen keinen Einheitsdünger gibt?     

So weit die Bedenken. Dass die zerfaserte, vielfach mittelständische Kultur- und Kreativlandschaft als Macht, zumindest als Potenzial begriffen wird,
dass politisch nicht reagiert, sondern agiert wird, gehört zu den mehr versprechenden Ansätzen. Und dass das Wirtschaftsministerium federführend ist, von Wachstum und Beschäftigung die Rede ist, deutet darauf hin, dass es womöglich nicht nur um die Nelke im Knopfloch und medienpreisgeschmückte Events geht, sondern tatsächlich um Business in einem besonderen Bereich. 

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Buntes Potenzial"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Neu: IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Wie sich Verlage auf die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung einstellen müssen  …mehr
  • IT-Infrastruktur der zwei Geschwindigkeiten  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    2
    Adler-Olsen, Jussi
    dtv
    3
    Gablé, Rebecca
    Bastei Lübbe
    4
    Polt, Gerhard
    Kein & Aber
    5
    Walker, Martin
    Diogenes
    22.05.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 31. Mai - 2. Juni

      BookExpo America

    2. 2. Juni

      FedCon

    3. 9. Juni - 11. Juni

      Maker Faire Berlin

    4. 10. Juni

      Deutscher Self-Publishing-Day

    5. 13. Juni - 14. Juni

      Buchtage