(Anzeige)

(Anzeige)
Verlage
Montag, 26. November 2012 (08:59 Uhr)


Finanzinvestor übernimmt McGraw-Hill Education

Apollo landet bei größtem US-Schulbuchverlag

Vorerst kein weiterer Konzentrationsschub in der US-Buchbranche: Der Finanzinvestor Apollo Global Management hat den Zuschlag für die Übernahme von McGraw-Hill Education (Umsatz 2011: 2,3 Mrd Dollar) erhalten. Die Eigentümer von Wettbewerber Cengage Learning ziehen beim Ringen um den größten Bildungsverlag in den USA den Kürzeren.

Der Deal soll in den kommenden Wochen vollzogen werden. Der Kaufpreis beträgt laut McGraw-Hill 2,5 Mrd Dollar. 

Das Verlags- und Finanzdienstleistungsunternehmen McGraw-Hill Companies (zu dem u.a. die Ratingagentur Standard & Poor’s gehört) hatte schon vor einem Jahr eine Zerschlagung in Aussicht gestellt. Zu den Bietern für McGraw-Hill Education gehörten zuletzt die Private-Equity-Firmen Apax Partners und eben Apollo Global Management. Bei einem Zuschlag für Apax hätte der mehrheitliche Eigentümer des Schulbuchverlags Cengage Learning diesen vermutlich mit McGraw-Hill Education verschmolzen.

Die Finanzbranche reagiert verhalten auf den Deal. Die „New York Post“ zitiert einen Banker, der auf die sinkenden Ausgaben der öffentlichen Hand für Schulbücher hinweist und das Geschäft daher als „riskantes Feld“ bezeichnet. 

Im 3. Quartal 2012 sanken die Umsätze im Unternehmen um 11% auf 836 Mio Dollar, das bereinigte operative Ergebnis schrumpfte sogar um 15% auf 268 Mio Dollar.



blog comments powered by Disqus


ImpressumSitemapAGB © 2013

CMS, Programmierung Design und Hosting: www.wecotec.de