(Anzeige)

(Anzeige)

Historischer Schwund

Der Börsenverein hat 2014 mehr als 200 Mitgliedsunternehmen verloren, das ist ein Negativrekord. Zum Jahreswechsel haben sich dann noch einmal Mitglieder in dreistelliger Zahl abgemeldet. mehr...

Kein Käufer in Sicht

Die Versuche, einen Käufer für Egmont USA zu finden, haben nicht gefruchtet – jetzt zieht der Verlag die Konsequenz: Ende Januar soll das US-Büro von Egmont geschlossen werden. Das meldet das Unternehmen. mehr...

Ebook-Trödelmarkt will aufräumen

Im Rechtsstreit um „gebrauchte“ E-Books in den Niederlanden hat jetzt ein Gericht entscheiden: Der Ebook-Trödelmarkt Tom Kabinet muss schließen. Die Plattform habe ihre Zusage nicht eingehalten, den Handel mit illegal erworbenen E-Books zu unterbinden. mehr...

Die Fachbuch-Flatrate

Auf dem inzwischen hart umkämpften Markt der Flatrate-Anbieter versucht sich ein neuer Marktteilnehmer zu positionieren: Die Fachbuchplattform PaperC plant den Start eines eigenen Abomodells für Ebooks mehr...

Aufstieg in Stuttgart

Matthias Ulmer erweitert den Führungskreis des Verlags Eugen Ulmer: Zum 1. Januar 2015 sind Volker Hühn (Programmleitung) und Katja Splichal (Online) in die Geschäftsleitung des Stuttgarter Fachverlags aufgerückt. mehr...

Die „Jahre des Bangens“ sind vorüber

Der jahrzehntelange Streit mit Minderheitsgesellschafter Hans Barlach wurde juristisch entschieden, jetzt beginnt für Suhrkamp ein neues Kapitel: Der Verlag wird in eine Aktiengesellschaft umgewandelt, an der sich auch die Familie Ströher beteiligt. Zudem gibt es personelle Veränderungen. mehr...

Schwarmfinanzierung etabliert sich

Crowdfunding setzt sich als alternative Finanzierungsform mehr und mehr durch: Im vergangenen Jahr ist die Fundingsumme von Startnext um 63% auf 16 Mio Euro gewachsen. Die meisten Unterstützer hat ein Projekt aus dem Handel für sich gewonnen. mehr...


„Verlässliche Stabilität“ bis Februar

Es geht aufwärts für KNV: Nach den Lieferverzögerungen und Pannen im Weihnachtsgeschäft ist die Zahl der Reklamationen nach Angaben des Barsortiment zum Jahresbeginn deutlich zurückgegangen. Bis Anfang Februar will das Unternehmen eine „verlässliche Stabilität“ erreichen. Ermöglichen soll dies die Entlastung des Erfurter Logistikzentrums. mehr...

Von Angstindustriellen bis Zuckerberg

Schnellere Taktung, größerer Verteiler, mehr Übersicht – mit diesen Zielen haben publishernews und die buchreport-Schwester pubiz eine Kooperation geschlossen. In dieser Woche ist die erste Ausgabe des gemeinsamen Verlagsbranchendienstes erschienen, mit einem breiten Themenportfolio. mehr...

Verstoß gegen das Arbeitsrecht

Der Stellenabbau des Fachverlags Haufe hat ein juristisches Nachspiel: Das Freiburger Arbeitsgericht drei Kündigungen für unwirksam erklärt. Der Verlag habe gegen zentrale Punkte des Arbeitsrechtes verstoßen. mehr...

Erweiterter Besteller-Kauflink

SPIEGEL ONLINE verlinkt seine Bestsellerliste ab Ende Februar mit der MVB-Plattform buchhandel.de. Damit folgt SPON dem Vorstoß des Börsenvereins. Integriert werden in diesem Zuge auch die Leseproben von Book2Look. mehr...

„Offenheit fördert Wissenschaft“

Open Access, die für den Leser kostenlose Veröffentlichung von wissenschaftlichen Artikeln, war nur der Anfang. Künftig sollen noch weitere wissenschaftliche Daten öffentlich gemacht werden. Das war einer der Gedanken der Konferenz „Academic Publishing in Europe“ (APE), die Vertreter wissenschaftlicher Verlage und Bibliotheken sowie Forscher nach Berlin gelockt hat. mehr...

Roboter und Romantik

Disney bringt ab Donnerstag mit „Baymax“ einen weiteren Animationsfilm in die Kinos. Auf dem Buchmarkt wird der Film bei Dorling Kindersley begleitet. Außerdem findet ein klassisches Drama von August Strindberg seinen Weg auf die Leinwände. mehr...


Die nächste Großfläche vor dem Aus

Abschied von einer Traditionsbuchhandlung: Thalia schließt die 1988 eröffnete ehemalige Gondrom-Buchhandlung in Ulm zum 30. Juni 2015. Die 1560-qm-Fläche sei langfristig zu groß gewesen, heißt es zur Begründung aus Hagen. Die Kette konzentriert sich jetzt auf eine andere Filiale in Ulm. mehr...

Schreiben und gesehen werden

Sichtbarkeit im stationären Buchhandel ist ein zentrales Anliegen von Selfpublishern. Das geht aus der neuen „Self-Publishing-Studie 2014“ des Selfpublishung-Dienstleisters BoD hervor, die buchreport.de exklusiv vorab vorliegt.  mehr...

„Prickelndes Kopfkino vor allem für Männer“

Drei Jahre nach dem Start ihres Digitalverlags Dotbooks legt Beate Kuckertz nach. Die frühere Droemer-Programmmacherin startet den Erotik-Verlag Venusbooks. Im Interview erklärt sie Konzept und Perspektiven. mehr...

Screen-Kids können Bücher gut riechen

Der kurzfristige Ausblick des Wirtschaftsprüfungs-Riesen Deloitte auf den Medien- und TelKo-Markt ist für Print-Fans beruhigend. Wenn die Medienwirtschaft die elektronischen Kanäle beherrschen lernt, braucht ihr um die Zukunft nicht bange zu sein.  mehr...

Karrieresprung am Niederrhein

Nina Tebartz ist Anfang Januar 2015 innerhalb der Geschäftsleitung bei Moses aufgestiegen und jetzt zweite Geschäftsführerin neben Gerd Herterich. Tebartz, die Tochter von Hauptgesellschafter Achim Tebartz, ist bereits seit 2013 Mitglied der Geschäftsleitung.  mehr...


Michel Houellebecq überholt Sebastian Fitzek

Es ist das erste Mal, dass ein Roman von Michel Houellebecq die Spitze des Bestsellerrankings erreicht – und doch ist es mit Blick auf die Medienresonanz und die Vorbestellerzahlen keine Überraschung: „Unterwerfung“ steht auf Platz 1 der SPIEGEL-Bestsellerliste. mehr...

Klasse vor dem Aus

Das Joseph-DuMont-Berufskolleg schlägt Alarm: Weil die Ausbildungszahlen im Buchhandel in den vergangenen Jahren dramatisch zurückgegangen sind, drohe die Schließung des Schulstandortes Köln für die buchhändlerische Ausbildung. Nur mit Unterstützung der Sortimenter könne dies noch verhindert werden. mehr...



ImpressumSitemapAGB © 2014

CMS, Programmierung Design und Hosting: www.wecotec.de